Anzeige

Kriegerfahne wird restauriert

Nach dem Volkstrauertag zum renovieren

Der Volkstrauertag in Gottmannshofen hatte heuer einen besondere Deutung, wie Vorsitzender Walter Deisenhofer sagte. Nach dem Denkwürdigen Tag, musste die Kriegerfahne zum Renovieren weg. Feierlich wurde der Volkstrauertag begangen. Stadtpfarrer Rupert Ostermayer hielt den Gedenkgottesdienst und wies ins einer Ansprache auf den bedeutenden tag hin. Am Kriegerdenkmal hielten Reservisten die Ehrenwache
2. KSV Vorsitzender Klaus Heinrich gedachte an die vielen gefallenen und auch der Opfer der Gewaltherrschaft. Bürgermeister Willy Lehmeier sprach einige Gedanken zum heurigen Volkstrauertag. Nach den Millionen Opfer des zweiten Weltkrieges müssen wir uns für eine friedlichere Gesellschaft einsetzen so das Stadtoberhaupt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.