Anzeige

Im Binswanger Märchenland - Zucker findet Stange

Die Gäste des traditionellen Rosenmontagsballs der Binswanger Musiker wurden diesmal ins Märchenland entführt.
Zahlreiche Prinzessinnen, (verwunschene) Prinzen, Elfen und Feen... und wie sie alle heißen, feierten begeistert bis in die frühen Morgenstunden zur Musik der renommierten 'Luckies'. Die einen genossen im Knusperhäuschen (Bar) in geselliger Runde einen Drink oder gönnte sich eine Mini-Pizza zum Pils. Die anderen stärkten sich mit leckeren Gerichten aus der Küche, schwangen das Tanzbein oder ließen sich einfach von der Feierlaune mitreißen.
Auch in diesem Jahren waren die beiden Einlagen wieder die Highlights auf dem Binswanger Musikerball. Neu war allerdings, dass man sich Gäste eingeladen hat. So heizten gegen 22 Uhr die 'Attraktiven Herren' aus Unterthürheim mit ihrer gelungenen Tanzshow dem Publikum ein. Besonders gut kam ihr Gangnam Style an. Die 'AHs' bedankten sich im Anschluss an ihren tollen Auftritt bei Rita Peller, die mit ihnen geduldigt geprobt und einstudiert hat.
Zur Mitternacht gab es von den Binswanger Musikern eine spektakuläre Zwergenshow: Begeistert tanzten die sieben Zwerge (Wolfgang Mayer, Leonhard Schrezenmeier, Florian Gump, Anton Rupp jun., Patrick Bühler, Matthias Melber und Joshua Heindel) und verrieten dabei so manche 'Wahrheit' des Zwergendaseins. Unterstützt wurden sie dabei von vier Prinzessinnen (Karolin Schülein, Jessica Knöferl, Bettina Melber und Andrea Gump). Gekonnt interpretierten sie – nach einer Choreografie von Karo Schülein - eine fetzige Show zu aktuellen Rhythmen. Nach einer tollen Zugabe überließen sie, unter tosendem Beifall, wieder dem tanzenden und feiernden Faschingsvolk die Tanzfläche.
So wurde getanzt und gefeiert, gegessen und getrunken, die tolle Deko gelobt - ... und was halt so alles zu einem gelungen Rosenmontagsball dazugehört.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.