Anzeige

Französischer Besuch bei Gottmannshofer Feuerwehr

Die Reisegruppe aus Frankreich vor der Drehleiter der Feuerwehr Dillingen. Ganz links Dillingens Stadtbrandinspektor Markus Pfeifer und vorne kniend 2. Kommandant der Feuerwehr Gottmannshofen, Franz Wörle
Besuch aus Wertingens Partnerstadt Fère-en-Tardenois erhielt vor kurzem die Freiwillige Feuerwehr Gottmannshofen. Feuerwehrmänner und Polizisten samt Partnerinnen reisten ins Zusamtal und erlebten gleich am ersten Abend auf dem Wertinger Volksfest ein Highlight. Bei ausgelassener Stimmung wurde bis spät in die Nacht gefeiert.
Am nächsten Morgen führte der Weg der Reisegruppe nach Dillingen ins dortige Feuerwehrhaus. Stadtbrandinspektor Markus Pfeifer begrüßte die Gäste und zeigte den französischen Kollegen die Ausrüstung der Dillinger Wehr. Auch das Museum der Dillinger Feuerwehr, in dem alte Handdruckspritzen und Feuerwehrautos der vergangenen Tage stehen, wurde besichtigt. Die Übungsstrecke für Atemschutzträger wurde von den Gästen persönlich ausprobiert und im Anschluss durften die Franzosen mit Hilfe der Drehleiter noch einen Blick über Dillingen nehmen und eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto machen.
Am Nachmittag des zweiten Tages führte der Weg zur Schwanenbrauerei. Besitzer Fritz Carry erklärte bei einer Besichtigung der letzten Brauerei des Landkreises wie ein Bier gebraut wird und im Anschluss durften die Teilnehmer die Wertinger Biere auch probieren.
Zum Abschluss des Tages wurden die französischen Gäste im Feuerwehrhaus Gottmannshofen offiziell von der Stadt Wertingen begrüßt. Die Stadträte Christine Glungler und Wolfgang Zenetti übernahmen gerne diese Aufgabe und luden zu einer bayerischen Brotzeit ein.
Am Samstag fuhr die Reisegruppe nach Augsburg um die Sehenswürdigkeiten bei einer Stadtführung zu besichtigen Hier durfte der Besuch der Fuggerei natürlich nicht fehlen und anschließend konnten die Gäste einen Stadtbummel unternehmen. Ein Grillfest beendete diesen Tag und dabei wurden auch einige Gastgeschenke ausgetauscht. Außerdem luden die französischen Gäste die Feuerwehren der Stadt Wertingen zu einem Gegenbesuch im nächsten Jahr ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.