Anzeige

EP- Artinger größer und schöner geworden

Bei der Geschäftseröffnung stellte sich voller stolz Torsten Artinger mit Gattin Birgit und Kinder, Emiliy und Annalena, sowie Mama Margit zusammen mit Kaplan Christoph Schnabel,Stadtrat Peter Schneider und WV-Vorsitzender Michael Buhl und EP-Leiter Günter Lerch dem Fotografen. Foto: Konrad Friedrich
EP- Artinger in neuen Räumen
Kaplan Christoph Schnabel gab den neuen Räumlichkeiten den kirchlichen Segen

Wertingen Das EP- Fachgeschäft von Artinger in Wertingen wurde größer und schöner, dies bestätigten die Gäste bei der Einweihungsfeierlichkeit. EP-Artinger ist ein dynamisches Fachgeschäft, was auch die Redner immer wieder betonten.
Schon lange reifte in ihm der Wunsch, so Torsten Artinger, nach Veränderung. Dennoch bedurfte es einige Zeit, bis die Suche nach einem geeigneten Objekt erfolgreich war. Nun sieht man das Ergebnis, ein neu eingerichtetes und vergrößertes Fachgeschäft in der Augsburger Strasse neben dem Zusamkreisel. Hier kann man deutlich mehr Ware ausstellen, um den Wünschen der Kunden gerecht zu werden. Damit konnte man das Sortiment auch erweiterten. Die Werkstatt ist ebenerdig, was auch ein großer Vorteil ist.
Vor 29 Jahren gründeten Vater Karl-Heinz und Mutter Margit das Geschäft in der Badgasse. Vormals war dort das Radiogeschäft von Steinle gewesen. Seit nunmehr 5 Jahren leitet Torsten Artinger den Betrieb und in dieser Zeit ist er in die Rolle des Geschäftsführers hineingewachsen. Er musste Verantwortung tragen, organisieren, zu leiten und Entscheidungen treffen, die er selber auch zu verantworten hatte. Sehr wichtig ist der Service für die Kunden. Artinger hofft, dass man durch das neue Ladengeschäft auch Neukunden hinzu gewinnen kann.
Dies alles kann man aber nur schaffen, wenn man ein Team hat, das diesen Weg mitgeht und den Betrieb nicht nur als Geldgeber sieht, sondern mit großem Engagement auch was persönliches einbringt und den Betrieb zu dem macht, was es ist, ein großes Familienunternehmen.
Im neuen Ladengeschäft kann die Firma Artinger nun Elektrogroß-und Kleingeräte und auch ein vergrößertes Sortiment an Tablet, Handy, Navi, PC und Zubehör anbieten.
Kaplan Christoph Schnabel betonte eingangs, das es seine erste Geschäftseinweihung während seiner neuen Kaplanstelle in Wertingen ist. Heute geht es ohne Technik in unserer schnelllebigen Zeit nicht mehr. Die technische Entwicklung geht rasant voran und wir alle leben mit dem technischen Fortschritt. Anschließend gab er den neuen Geschäftsräumen den kirchlichen Segen.
Wirtschaftsreferent Stadtrat Peter Schneider, der Bürgermeister Willy Lehmeier vertrat, wünschte am neuen Standort Torsten Artinger viel Erfolg. Optimal sei dieser Standort am Zusamkreisel. Die Stadt zeichnet sich aus, dass sie einen gesunden Einzelhandel besitzt, auf den man stolz sein kann. Die Firma Artinger besticht durch ihre Dienstleistung, so Stadtrat Peter Schneider.
EP-Leiter Günter Lerch stellte fest, dass mit dem neuen Geschäft eine neue Herausforderung an die Firma Artinger zukomme. Hier braucht man sich auf die Zukunft der Firma keine Gedanken machen. Auf diesen EP-Partner ist man stolz, so der Vertreter der EP-Gruppe.
Wirtschaftsvereinigungsvorsitzender Michael Buhl beglückwünschte Torsten Artinger zum neuen großen Standort und beteuerte ebenfalls, dass Wertingen sehr stolz sei auf seinen guten Einzelhandel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.