Anzeige

10 Jahre fairer Handel in Wertingen: Weltladen feiert Jubiläum

"Hohen Besuch" konnte Vorsitzender Kurt Göpfrich (Mitte) beim Fairen Frühstücksbrunch im Weltladen begrüßen. Von links: Beate Walter-Rosenheimer MdB, Stadtrat Ludwig Klingler, stellvertretender Landrat Alfred Schneid, Christl Kamm MdL, 2. Bürgermeister Ludwig Bröll, Edeltraud Bichler, Stadtrat Otto Horntrich und AGENDA-21-Mitglied Anton Stegmair.
  Wertingen: Wertinger Weltladen | Bereits eine langjährige Tradition hat das „Faire Frühstück“ in der Zusamstadt, doch in diesem Jahr fiel mit dem kostenlosen Frühstücksbuffet für die Kunden und Interessenten des Weltladens auch der Startschuss für das Jubiläumsjahr des Wertinger Weltladens. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen möchte der Trägerverein „Solidarität für eine Welt Wertingen“ auf ihre Arbeit und die Hintergründe des fairen Handels aufmerksam machen, aber auch schlichtweg mit allen Mitgliedern, Mitarbeitern, Kunden, Interessenten und der gesamten Bevölkerung der Stadt Wertingen ihr Jubiläum feiern. Ein erstes Zeichen der Nachhaltigkeit der Arbeit des Vereins durfte die Vorstandschaft, zusammen mit Vertretern der lokalen, aber auch überregionalen Politik am vergangenen Samstag setzen. Im Stadtpark wurde gemeinsam ein Baum als Zeichen für den fairen Handel in Wertingen gepflanzt. Dieser soll an die Arbeit des Vereins erinnern und die Mitglieder in den nächsten Jahrzehnten auf ihrem Weg und bei ihrer Arbeit begleiten.

Fairer Handel – was ist das?

Der Vertrieb von fair gehandelten Produkten sichert den Bauern und Erzeugern einen fairen Anteil des bezahlten Preises des Produktes zu. Durch den Kauf dieser Produkte stellen Sie also sicher, dass den Erzeugerfamilien in der sog. „Dritten Welt“ ein menschenwürdiges Leben ermöglicht wird. Neben den festgelegten Mindestlöhnen unterstützen Sie durch den Einkauf im Weltladen auch soziale Projekte, wie den Bau von Brunnen, Krankenhäusern und Schulen.

Fairer Handel in Wertingen – der Weltladen

In Wertingen hat sich der Verein „Solidarität für eine Welt Wertingen“ der Sache des fairen Handels verschrieben. Seit 10 Jahren organisiert dieser, unter anderem im eigens dafür eingerichteten „Wertinger Weltladen“, den fairen Handel in Wertingen. Der ausschließlich ehrenamtlich geführte Laden bietet neben Lebensmitteln, wie zum Beispiel verschiedenen Kaffee-, Wein- und Schokoladensorten, auch Kunsthandwerk aus aller Welt. Die Mitglieder des Vereins fühlen sich aber nicht nur für den Verkauf der Produkte, sondern auch für die Aufklärungsarbeit über den fairen Handel berufen. So wurde kürzlich im Stadtrat über die Tätigkeiten des Vereins informiert und in diesem Zusammenhang, gemeinsam mit dem Stadtrat, der Entschluss gefasst die Stadt auf den Weg zur „Fair Trade Town“ zu bringen.

Wertingen als „Fair Trade Town“

Auf Initiative der Vorstandschaft des Wertinger Vereins Solidarität für eine Welt und nach einer Vorstellung der weltweiten Aktion im Stadtrat wurde von Seiten der Stadt den Bemühungen Wertingen zur „Fair Trade Town“ zu machen zugestimmt. Auf dem Weg dorthin sind jedoch noch einige Hürden zu gehen und Voraussetzungen zu erfüllen, bevor die Bewerbung dem unabhängigen Komitee vorgelegt werden kann. Ein erster Schritt ist bereits durch den Stadtratsbeschluss getan und auch der zweite bereits in Angriff genommen: Eine neu gebildete Steuerungsgruppe wird den Prozess der Bewerbung begleiten und koordinieren. Die freiwilligen Mitglieder dieser, aus Vertretern verschiedener Interessensgruppen bestehenden Gruppe sind bereits gefunden und werden in den nächsten Tagen zu einem ersten Treffen zusammen kommen.

„Wir freuen uns über das große Interesse an unserer Arbeit und auch die breite Unterstützung aus Politik und Bevölkerung und hoffen, dass wir mit unseren Feierlichkeiten und Aktionen zum 10jährigen Jubiläum auch etwas davon zurückgeben und der Bevölkerung den fairen Handel näher bringen können.“, sagte Kurt Göpfrich während des Fairen Frühstücks, das gleichzeitig der Auftakt in ein bewegtes Jubiläumsjahr ist.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 15.06.2012
myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 02.01.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.