Anzeige

Feuerwehren testen Löschwasserversorgung

Hier die Wasserentnahme vom Löschwasserbehälter
Auch in diesem Jahr hielten die Feuerwehren Bliensbach, Prettelshofen, Rieblingen und Gottmannshofen wieder eine Gemeinschaftsübung ab um das Zusammenspiel im Einsatz zu festigen. Als angenommenes Brandobjekt diente die große Maschinenhalle zwischen Gottmannshofen und Bliensbach. Die örtlich zuständige Wehr Bliensbach, baute zusammen mit der Prettelshofer Wehr eine längere Schlauchleitung vom ca. 100 Meter entfernten Bliensbach in Richtung Brandobjekt auf. Die Wehren Gottmannshofen und Rieblingen gingen mit mehreren Trupps unter Atemschutz in die Halle vor, da hier Personen vermisst wurden. Zudem wurde der neben der Halle liegende unterirdische Löschwasserbehälter getestet, der im Ernstfall für den Erstangriff das Löschwasser zur Verfügung stellt, bis eine unabhängige Versorgung über eine lange Schlauchleitung aufgebaut ist. Nachdem alle vermissten Personen aus der Halle gerettet, die Wasserversorgung ausgiebig getestet und alle Geräteschaften wieder in den Fahrzeugen bzw. Anhängern verstaut war, ging man zum gemütlichen Teil über und lies die Übung bei gekühlten Getränken revue passieren.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 17.08.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.