70 Kinder gefirmt

Bischof Mixa firmte 70 Kinder in Hirschbach

70 Firmlinge aus den Pfarreingemeinschaften Bliensbach und Zusamaltheim haben sich sorgfältig auf die Firmung vorbereitet und durften dieses Sakrament in der Pfarrkirche St. Peter in Hirschbach empfangen. Firmspender war Bischof Dr. Walter Mixa. In humorigen, aber auch sehr eindringlichen Worten erklärte er den Firmbewerbern die Bedeutung der Firmung in seiner Predigt. Ein besonderes Anliegen war es dem Bischof, den hohen Wert des sonntäglichen Kirchganges hervorzuheben . Dabei nahm er auch die Paten in die Pflicht, ihre Schützlinge zum regelmäßigen Gottesdienstbesuch zu begleiten. Während der Firmspendung erklärte Bischof Mixa jedem Firmling mit kurzen Worten die Bedeutung seines Namens. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Hirschbacher Singgruppe "Voce per Dio" umrahmt.
Im Anschluß an den Gottesdienst trug sich der Bischof in das Goldene Buch der Stadt Wertingen ein. Dieses hatte der Bürgermeister der Stadt Wertingen, Willy Lehmeier nach Hirschbach mitgebracht.

Seine Nähe zum Volk und zu den Gläubigen zeigte der Bischof am Nachmittag. So nahm er sich Zeit, an der Marienkapelle in Possenried und der Lourdesgrotte in Hirschbach mit der Dofbevölkerung ein Gebet zu sprechen und den Segen zu spenden.

Dies rundete einen überaus schönen und gelungenen Firmtag wunderschön ab und bot einen glaubensstarken Ausklang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.