Anzeige

20 Jahre Altenpflegeschule Wertingen

Das Schulteam mit Gratulanten
 
Sektempfang im Foyer

Die Altenpflegeschule Wertingen feierte ihr 20jähriges Bestehen. Zahlreiche Gäste fanden sich zum Jubiläum ein und würdigten die in zwei Jahrzehnten geleistete Arbeit. Auch Landrat Leo Schrell und Bürgermeister Willy Lehmeier zählten zu den Gratulanten.

Seit Wochen liefen die Vorbereitungen für das große Fest auf Hochtouren. Es wurde eine Schulchronik erstellt und dabei kamen so manch alte Ordner oder alte Fotos wieder hervor. Die Schüler und Schülerinnen schmückten unter der Leitung ihrer Lehrerin, Frau Härle, das ganze Schulhaus liebevoll mit großen bunten Papierblüten und studierten Sketche ein. In einem der Lehrsäle präsentierte eine Klasse ihr Projekt „Unsere 60er Jahre“. Stellwände wurden vorbereitet, die die Geschichte der Schule und alle bisher an der Schule ausgebildeten Klassen dokumentierten. Geschirr, Kuchen, Blumenschmuck u. a. wurde organisiert und das ganze Haus blitzblank geputzt.

Am 15.02.2008, um 14.00 Uhr, war es dann soweit: Schüler in einheitlichen Rotkreuz-Polos öffneten den Gästen die Türen, überreichten das Festprogramm und luden zum Sektempfang ein.

Die Feier wurde eröffnet mit einer musikalisch-pantomimischen Einlage von Schülern der Klasse AP 03 auf Stevie Wonders „Happy Birthday“. Herr Dr. Hermann Haisch, Vorsitzender des BRK-Bezirksverbandes Schwaben, begrüßte die sehr zahlreich erschienenen Gäste, darunter Vertreter der Politik, der Regierung von Schwaben, der kooperierenden Alteneinrichtungen, der umliegenden Schulen sowie Lehrer und Schüler. Er hob die zuverlässige Unterstützung der Altenpflegeschule Wertingen durch die Stadt Wertingen und den Landkreis Dillingen hervor. Auch würdigte er die Menschen und anwesenden Schüler, die den Beruf des Altenpflegers/Altenpflegehelfers erlernen und ausüben.

Frau Christine Vogel, die seit 10 Jahren Schulleiterin der BFSA Wertingen ist, nannte in ihrer Ansprache die Eckdaten der Schule und betonte die Qualität der Ausbildung, was sich auch darin ausdrückt, dass die Schule als eine der ersten nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert wurde. Sie dankte allen, die die Schule unterstützen und unterstützt haben und wünschte sich für die Zukunft eine geregelte Absicherung der Ausbildung, damit die Schule auch weiterhin ihren Ausbildungsauftrag zum Wohle der älteren Menschen verwirklichen kann.

Es folgten Grußworte von Landrat Leo Schrell und Bürgermeister Willy Lehmeier. Die Lehrerinnen für Pflegeberufe, Frau Wolf und Frau Egger, präsentierten anschließend die Geschichte der Schule seit ihrer Eröffnung im Oktober 1987 in Wort und Bild. Ein erheiternder und sehr talentiert vorgetragener Sketch von Schülern der Klasse AP 04 rundete die Feierstunde ab. Den schönen Rahmen der 20-Jahr-Feier nahm die Schulleiterin zum Anlass, vier ihrer langjährigen Mitarbeiter zu ihrem Dienstjubiläum einen Blumenstrauß zu überreichen. Rauschenden Beifall ernteten auch die zwei Jazzmusiker Christian Liebert (Klavier) und Christian Gastl (Saxophon), die die Feier musikalisch gekonnt in Szene setzten. Zum Schluss gab's für Christine Vogel und ihr Team noch Blumen vom Träger der Wertinger Altenpflegeschule, dem BRK-Bezirksverband Schwaben.

Im Anschluss an die Feier verwöhnten die Schüler die Gäste mit Kaffee und Kuchen beim gemütlichen Beisammensein. Dabei gab's so manches Wiedersehen und viele nette Gespräche.

Ein wirklich gelungenes Fest!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.