Anzeige

Kreismeisterschaften - Karl-Heinz Witt bei den Vorderlader-Kurzwaffen vorne

Schießsportleiter Guido Ramhorst, Karl-Heinz Witt und Wolfgang Stützer (von links) bei der Siegerehrung.
Die neuen Kreismeister des Kreisschützenverbandes Deister-Leine (KSV) in der Disziplin Großkaliber-Pistole (9 mm Para) stehen fest. In der Offenen Klasse konnte sich Karl-Heinz Witt (Barsinghausen 01) mit 362 Ringen gegen seine Vereinskollegen Christian Lange (344 Ringe) und Andreas Peschke (342 Ringe) durchsetzen. Außerdem waren noch Frank Buchholz, Tobias Gottlob, Rüdiger Gruhl, Klaus Hauton, Michael Leßner, André Meier und Lothar Nettelmann (alle Barsinghausen 01) sowie Karl-Heinz Barth, Herbert Lackner und Gerd-Uwe Spremberg (alle Wennigsen) angetreten.

Beim Wettbewerb mit dem Revolver (44 Magnum) ging der Titel an Andreas Peschke (362 Ringe, Barsinghausen 01), der seinen Vereinskollegen Karl-Heinz Witt (354 Ringe), André Meier (347 Ringe) und Tobias Gottlob (344 Ringe) das Nachsehen gab.

Zum Wettkampf mit der Gebrauchspistole (.45 ACP) waren vier Schützen angetreten. Auch konnte sich Andreas Peschke (348 Ringe, Barsinghausen 01) ganz vorne platzieren. Dahinter reihten sich seine Vereinskollegen Karl-Heinz Witt (339 Ringe) und André Meier (305 Ringe) sowie Michael Dobrowol aus Wennigsen (303 Ringe) ein.

Schließlich musste noch die Konkurrenz der Gebrauchsrevolverschützen (.357 Magnum) entschieden werden. Die Ergebnisse sahen wie folgt aus: André Meier (368 Ringe), Andreas Peschke (365 Ringe, beide Barsinghausen 01), Michael Dobrowol (347 Ringe, Wennigsen), Karl-Heinz Witt (343 Ringe), Tobias Gottlob (340 Ringe), Klaus Hauton (312 Ringe, alle Barsinghausen 01), Gerd-Uwe Spremberg (271 Ringe, Wennigsen) und Lothar Nettelmann (226 Ringe, Barsinghausen 01). Die Mannschaftswertungen bei den Ausschreibungen Gebrauchspistole und Gebrauchsrevolver gingen komplett an Barsinghausen 01.

Bei den Vorderladerschützen waren lediglich zwei Teilnehmer angetreten. Hier konnte Karl-Heinz Witt in den Disziplinen Perkussionsrevolver, Perkussionspistole und Steinschlosspistole jeweils den ersten Platz belegen. Wolfgang Stützer landete sowohl mit dem Perkussionsrevolver als auch mit der Perkussionspistole auf dem zweiten Platz.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Wennigsen | Erschienen am 13.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.