Anzeige

Damenpokalschießen - Siegerinnen werden beim Kreisdamentreffen geehrt

Vor geraumer Zeit fand das traditionelle Damenpokalschießen des Kreisschützenverbandes Deister-Leine (KSV) statt, das seit vielen Jahren einen festen Platz im Terminkalender aller interessierten Schützinnen hat. An diesem Wettbewerb dürfen alle Vereine teilnehmen, die dem KSV angeschlossen sind. Dank der guten Beteiligung hatten die Ausrichter wieder einmal alle Hände voll zu tun und werden den Siegerinnen die von ihnen gewonnenen Pokale, Urkunden und Ehrenpreise am 20. November im Rahmen des Kreisdamentreffens überreichen.

Angeboten waren verschiedene Ausschreibungen, in denen die Platzierungen nunmehr wie folgt aussehen:

Beim Freihandschießen siegten die Schützinnen aus Kirchdorf in der Besetzung Susanne Afemann (339 Ringe), Tanja Harborth (352 Ringe) und Christine Steckel (374 Ringe) mit insgesamt 1065 Ringen vor den Damen aus Ronnenberg (Antje Ziemer/362, Bettina Zschiegner/313 und Kerstin Rohn/343 = 1018 Ringe) und der zweiten Mannschaft aus Kirchdorf (Gabriele Reckewerth/340, Vera Sieverding/322 und Kathrin Wohlfarth/328 = 990 Ringe). Auf dem vierten Platz fanden sich Bettina Rasche (329), Kirsten Runge (320) und Elke Harborth (338) von Egestorf 04 mit insgesamt 987 Ringen wieder.

Mit Christine Steckel (374 Ringe) kam auch die beste Einzelschützin der Damenklasse aus der Siegermannschaft. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Elena Hettich (Langreder/371 Ringe) und Antje Ziemer (Ronnenberg/362 Ringe). In der Damen-Alters- beziehungsweise Seniorenklasse konnte sich Antje Ziemer aus Ronnenberg (362 Ringe) vor ihrer Vereinskollegin Kerstin Rohn (343 Ringe) und Gabriele Reckewerth (Kirchdorf/340) platzieren.

Bei den Auflageschützinnen gingen insgesamt 14 Mannschaften an den Start. Am treffsichersten präsentierte sich hier die erste Mannschaft aus Langreder mit Renate Schulze (290 Ringe), Heidrun Franke (285 Ringe) und Monika Reverey (286 Ringe = insgesamt 889 Ringe). Die nächsten Plätze belegten die Damen aus Ronnenberg (Sigrid Otto/293, Anke Heuer/284 und Renate Mann-Winter/284 = insgesamt 861 Ringe) sowie die erste Mannschaft von Barsinghausen 01 (Issy Richter/282, Margot Kiel/277 und Helma Lorenz/289 = insgesamt 848 Ringe). Dahinter reihten sich die Teams aus Wennigsen (847 Ringe), Bredenbeck (843/281 Ringe), Nordgoltern (843/276 Ringe), Kirchdorf/II (841 Ringe), Wettbergen/I (840 Ringe), Barsinghausen 01/II (838 Ringe), Kirchdorf/I (838 Ringe), Gehrden (824 Ringe), Wettbergen/II (819 Ringe) sowie Langreder/II (803 Ringe) und Langreder/III (770 Ringe) ein.

In der Einzelwertung hatte Sigrid Otto aus Ronnenberg (293 Ringe) „die Nase vorn“. Es folgten Sylvia Fölster aus Wennigsen und Renate Schulze aus Langreder, die jeweils 290 Ringe erzielten.

Selbstverständlich beteiligten sich auch die Schülerinnen und Juniorinnen an den Wettbewerben und erzielten folgende Ergebnisse: Stefanie Kruse (168 Ringe), Celine Logemann (beide Langreder/147 Ringe) und Ira Beil (Ronnenberg/129 Ringe). Die Wertung bei den Juniorinnen A entschied Sandra Afemann aus Kirchdorf mit 368 Ringen für sich. Bei den Juniorinnen B verwies Charlene Powalla aus Langreder (360 Ringe) ihre Vereinskameradinnen Laura Hettich (354 Ringe) und Saskia Peter (351 Ringe) auf die nächsten Plätze.

Beim Schießen mit der Luftpistole setzte sich Birte Hogan aus Bredenbeck (335 Ringe) gegen Angela Blume (331 Ringe) und Gudrun Meyer (beide Nordgoltern/324 Ringe) durch. Der von Martin Cawi gestiftete Jugend-Lupi-Pokal ging an Kim Wetzelt aus Langreder mit 163 Ringen.

Außerdem wurde noch der so genannte Euro-Pokal ausgeschossen, der in diesem Jahr von Nordgoltern gewonnen wurde. Dahinter landeten die Mannschaften aus Langreder, Kirchdorf, Wennigsen, Bredenbeck, Gehrden, Benthe sowie Egestorf 04 und Ronnenberg. Den Pokal der Vereinsvorsitzenden sicherten sich Margot Kiel, Helma Lorenz und Issy Richter von Barsinghausen 01. Den besten Teiler (30) in dieser Ausschreibung erzielte Kornelia Goebel aus Gehrden. Zu guter Letzt ging es noch um den von der Landesdamenleiterin gestifteten Senioren-Pokal, den sich die Damen aus Ronnenberg „erschossen“. Sigrid Otto, Anke Heuer und Renate Mann-Winter erzielten insgesamt 861 Ringe und durften sich über ihren Sieg freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.