Anzeige

Verkehrs- und Verschönerungsverein Wennigsen möchte sich an den Interessen der Bürger orientieren

Ein Banner wurde an das alte Zollhaus angebracht, um auf den Ideenwettbewerb aufmerksam zu machen
Auch im Jahr 2010 hat sich der Verkehrs- und Verschönerungsverein Wennigsen (VVV-W) sich viel vorgenommen.
Los geht es am 10. April 2010, hier wollen wir zum zweitenmal die Aufräumaktion „Wennigsen räumt auf“ starten. Dabei soll auf die Situation des Mühlendammweges aufmerksam gemacht werden. Der Mühlendammweg ist ein wichtiges ortsprägendes und touristisches Element und ist außerdem als Vorzeigeobjekt zur Gartenregion 2009 ausgewiesen. Der VVV-W möchte symbolisch den Müll einsammeln um dadurch den Zustand des Mühlendammweges dauerhaft zu erhalten und zu verbessern. Alle Bürgerinnen und Bürger, alle Vereine, Ratsmitglieder usw. sind herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Vorab werden wir den Mühlenbach mit Vertretern der Gemeinde begehen um auch hier die Situation zu erörtern.
Geplant ist auch die Teilnahme des VVV-W an der Gewerbeschau in Wennigsen am
17.+18. April 2010 mit einem Infostand zusammen mit dem Tourismusservice Wennigsen. Hier wollen wir über unseren Verein und unsere Projekte informieren. Es muss auch erwähnt werden, das der VVV-W und der Tourismusservice sich des öfteren gemeinsam mir einem Infostand präsentieren und diese Zusammenarbeit sich sehr gut bewährt hat.
Am Deistertag am 2. Mai 2010 ist geplant, das der VVV-W einen Rundgang auf dem „Grünen Faden“ anbietet. Der „Grüne Faden“ ist ein, von uns ausgearbeiteter, Rundweg durch Wennigsen mit Hinweisen auf alles, was wissenswert ist.
Das momentan größte Projekt ist der Ideenwettbewerb „ Altes Zollhaus“. Ziel des Ideenwettbewerbes ist es, ein Nutzungskonzept für das alte Zollhaus in Wennigsen
zu finden. Im Wettbewerb stehen neben den Rahmenbedingungen die Faktoren
Nachhaltigkeit, Finanzierung und Umsetzbarkeit im Vordergrund. An dem unverbindlichen Wettbewerb können alle Bürgerinnen und Bürger,Vereine und Interessensgruppen teilnehmen. Es ist gelungen, zu diesem Ideenwettbewerb, den ersten Regionsrat Herrn Prof. Dr. Axel Priebs von der Region Hannover als Schirmherr zu gewinnen. Dieser Wettbewerb endet am 31.3.2010. Der Gewinner, welcher von einer Jury im Mai 2010 gekürt wird, erhält als Preis ein Wellnesswochenende für 2 Personen. U.a. hat auch der Bürgermeister, Herr Christoph Meineke, einen Sonderpreis in Höhe von 250 Euro für Soziales und Gesellschaft gestiftet.

Als nächstes großes Projekt ist ein „Wennigser Oldtimertreffen“ geplant. Dieses Treffen soll an den Erfolg von 2009 anknüpfen. Hier hat der VVV-W bereits ein Oldtimertreffen organisiert, welches Zeitgleich mit dem Prolog „2000 km durch Deutschland“ lief. Als Veranstaltungsort wurde der Hagemannplatz genutzt. Es haben sich ca. 40 Oldtimer aus dem Raum Wennigsen gefunden. Um den Kontakt nicht ganz zu verlieren, trifft sich ein „Oldtimer-Stammtisch“ unter unserer Organisation ca. alle 2 Monate. Das Oldtimertreffen 2010 plant eine neu gegründete Arbeitsgruppe.

Als dauerndes Projekt möchten wir uns um die sogenannten Grünpaten kümmern. Dazu haben wir einen „Grünpatenbeauftragten“ bei uns als Beisitzer im Vorstand, der als Bindeglied zwischen Verwaltung und Grünpaten sein soll und sich um die belange der Paten kümmert.

Wir haben uns folgende Botschaften auf die Fahne geschrieben:
· Wennigsen soll schöner werden
· Die Lebensqualität der Menschen soll erhöht werden
· Die Attraktivität der Gemeinde soll erhöht werden
· Besucher und Gäste „Willkommen heißen“
Hoffentlich können wir noch mehr Mitstreiter für unseren Verein und unsere Projekte gewinnen. Infos gibt es auch unter der Internetseite www.vvv-wennigsen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Wennigsen | Erschienen am 26.03.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.