Anzeige

PASIÓN DE FUEGO - GUITARRAS EN CONCIERTO

Wann? 19.05.2017 19:30 Uhr

Wo? Klosterkirche Wennigsen, Klosteramthof, 30974 Wennigsen DE
Leandro Riva -Tango Gitarre & Jaime B. Rudolph - Flamencogtarre
Wennigsen: Klosterkirche Wennigsen |

Leandro Riva – Tango Argentino
Jaime Rudolph - Flamenco

Freitag, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr Wennigsen, Klosterkirche
Eintritt: 15 €, erm. 12 €
Reservierung unter: 05103 - 927673

"Nichts klingt schöner als eine Gitarre, es sei denn zwei Gitarren“

, sagte einst Fréderic Chopin. Leandro Riva (Konzertgitarre) und Jaime B. Rudolph (Flamencogitarre) zeigen auf zahlreichen Konzerten, dass Chopin recht hat.
In ihrem temperamentvollen Programm PASIÓN DE FUEGO werden kontrastreich Tango Argentino und Flamenco in den Solos gegenübergestellt und im Duo lassen Riva und Rudolph eine Synthese der Klangwelt Südamerikas mit der Spaniens entstehen: Berauschend virtuos und berührend sinnlich.
Beiden international erfahrenen Gitarristen gemeinsam ist sowohl die Passion für ihrer Musik als auch die Begeisterung für die Musikalität des anderen.

Leandro Riva (Konzertgitarre / Tango Gitarre) ist in Argentinien geboren. Im Alter von sieben Jahren begann er seine Ausbildung zum Gitarristen bei Prof. Leonardo Bravo, der bis zum Abschluss seines Hochschulstudiums an der “Escuela de Música” der Nationaluniversität von Rosario sein Lehrer blieb. Er gewann zahlreiche nationale und internationale Preise und unternahm Konzertreisen durch Argentinien und Chile. Im Jahr 2005 verlegte Leandro Riva seinen Wohnsitz nach Deutschland, wo er ein Zusatzstudium an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Bernard Hebb absolvierte. Seitdem unterrichtet er Gitarre und Harmonielehre sowohl in der Musikschule-Laatzen als auch in Empelde. Leandro Riva gibt Konzerte und Musik-Workshops in verschiedenen Ländern Europas. Sein Repertoire umfasst sowohl die klassische europäische und Lateinamerikanische Gitarrenmusik als auch die Folklore-Musik Südamerikas bis hin zum Tango argentino.

Jaime Rudolph studierte Konzertgitarre bei Axel Wolf an der Musikhochschule Hannover. Für den Flamenco zog er für zwei Jahre nach Sevilla und Madrid und lernte dort bei Paco de la Isla und Oskar Luis Herrero Flamencogitarre. 1997 veröffentlichte er seine erste Solo-CD ”Zafiro“. Im gleichen Jahr entdeckte Jaime Rudolph für sich die Barockgitarre mit ihren vielen Möglichkeiten, alte und neue Musik auf harmonische Weise zu verbinden. 1999 und 2000 Tournee in Mexico mit dem Ensemble UCS, mit dem sich eine jahrelange Zusammenarbeit in unterschiedlichen Projekten anschloss. 2004 erscheint die CD ”Cana Rios“, auf der Rudolph Barockmusik mit modernem Flamenco vermischt. 2005 die CD ”Fiesta Española“ zusammen mit der spanischen Sopranistin Mercedes Hernández, der Flamencosängerin Elva la Guardia und dem Ensemble UCS. 2011 Veröffentlichung der CD „Innavación“ mit sefardischer Musik. Neben reger Konzerttätigkeit ist Jaime Rudolph als privater Gitarrenlehrer in Wennigsen tätig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.