Anzeige

DRK Holtensen hat neue Vorsitzende

Rot-weiß gedeckte Tische ....
 
.... und leckere Schnittchen überall
Wennigsen-Holtensen: Dorfgemeinschaftshaus Holtensen |

Am letzten Montag hatte der Ortsverein Holtensen des DRK zur alljährlichen Hauptversammlung geladen. Auf dem Programm standen u. a. Wahlen zu sämtlichen Vorstandsämtern.

Zunächst gab es aber einen kleinen Imbiss für alle Anwesenden, der in bewährter Art von einem Team unter Leitung von Dorit Hartje zubereitet worden war. Nach dem anschließenden Verlesen der Berichte der 1. Vorsitzenden, des Seniorenturnens, der Yogagruppe und der Kasse warteten alle gespannt auf die anstehenden Wahlgänge.

Nachdem die Einnahmen und Ausgaben des Ortsvereins von Schatzmeisterin Heike Meyer sehr detailliert vorgetragen worden waren, war es fast nur noch Formsache, dass die Versammlung auf Bitten der Kassenprüfer dem amtierenden Vorstand Entlastung erteilte. Bei der anschließenden Wahl zur 1. Vorsitzenden stellte sich Thomas Decker vom Präsidium des Regionsverbandes des DRK als Wahlleiter zur Verfügung. Da sich die bisherige Vorsitzende Sieglinde Eigenwald aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder zur Wahl stellte, wurde auf Vorschlag des Vorstandes Dagmar Siegmann auf diesen Posten gewählt. Diese übernahm dann als erste Amtshandlung auch gleich die weitere Leitung der Wahlen. Für das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden gab es dann zwei Vorschläge, über die in geheimer Wahl abgestimmt wurde. Danach ergab sich eine deutliche Stimmenmehrheit für Brigitte Zieseniß, die daraufhin als Neuling in den Vorstand aufgenommen wurde. Die weiteren Ämter wie das der Schatzmeisterin, bisher von Heike Meyer wahrgenommen, und das der Schriftführerin, bisher Elke Gröger, konnten ohne große Schwierigkeiten den beiden genannten wieder anvertraut werden. Im Anschluss galt es noch die Beisitzerinnen zu benennen, die in vielen Belangen den Vorstand bei seiner Arbeit unterstützen. Von der Versammlung in Blockwahl gewählt und somit für die nächsten drei Jahre als zuverlässige Hilfen zur Verfügung stehend waren dies: Dorit Hartje, Marie-Luise Gehrke, Gabriele Quäker, Inge Wittke, Margarethe Zieseniß und Sieglinde Eigenwald.
Hiernach schritten Thomas Decker als Vertreter des Präsidiums und die Vorstandsmitglieder zur Ehrung verdienter Mitglieder, die bereits seit 40 Jahren dem DRK treu zur Seite stehen. Christel Behnsen und Christa Hube erhielten aus den Händen von Herrn Decker je eine Urkunde und dazu die goldenen Ehrennadeln des DRK. Der Ortsverein überreichte gleichzeitig bunte Topfblumen, die ein wenig frühlingshaftes Ambiente verbreiteten.
Danach gab es noch eine kurze Vorstellung der geplanten Aktivitäten in 2013. Besonders hervorzuheben ist dabei ein Jubiläumsessen für alle Mitglieder und deren Lebenspartner im Juni, das aufgrund des 80jährigen Bestehens des Ortsvereins stattfinden wird. Weiter ist noch der Besuch eines Operettencafés in Wittenburg im Juli auf dem Programm und ein Reisevortrag von der Mosel, dargeboten im September. Bevor die neugewählte Vorsitzende allen einen guten Heimweg wünschte, las sie die sieben Rotkreuz-Grundsätze vor, die da sind:
Menschlichkeit - Unparteilichkeit - Neutralität - Unabhängigkeit - Freiwilligkeit - Einheit - Universalität.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 22.03.2013
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Deister-Anzeiger | Erschienen am 22.03.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.