Anzeige

Weihnachtsfeier in Lemmie - Ein „Gespräch im Zug“ sorgte für Heiterkeit

Pastor Wichard von Heyden aus Gehrden stimmte einige Weihnachtslieder an.
Zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier hatten der Lemmier Ortsrat und der DRK-Ortsverein Lemmie jetzt ins Gästehaus Lemmier Ruh (Nostalgie-Café), Bröhnrehr 2, eingeladen. Im Anschluss an die Begrüßung durch Ortsbürgermeister Hilmar Rump beziehungsweise die DRK-Vorsitzende Monika Badstieber stärkten sich die Anwesenden erst einmal mit Kaffee und Kuchen sowie leckeren Schnittchen. Unter der Leitung von Pastor Wichard von Heyden aus Gehrden, der zunächst eine Geschichte vorlas, stimmten die Damen und Herren dann verschiedene Weihnachtslieder an.

Den eigentlichen Höhepunkt der Veranstaltung präsentierten allerdings Jutta Felsen und Monika Badstieber. Mit ihrem Sketch „Das Gespräch im Zug“, in dem sie permanent aneinander vorbeiredeten, strapazierten sie etliche Lachmuskeln. Die mehr als 70 erschienenen Gäste quittierten die Darbietung mit lang anhaltendem Beifall.

Zwischendurch gab es natürlich jede Menge zu erzählen. Zur Erinnerung an die stimmungsvolle Feier konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Tischdekoration in Form von kleinen selbst gefertigten Adventsbasteleien mit nach Hause nehmen. Außerdem gab es für alle kleine Päckchen, die liebevoll mit Süßigkeiten gefüllt waren. Schließlich gab es mit Inge Meyer und Manfred Hautau noch zwei glückliche Gewinner, die sich über je einen DRK-Taschenschirm freuen durften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.