Anzeige

Mit dem Heidesprinter zum Kneipp-Heilbad Fallingbostel

Wennigsen (Deister): Wennigsen | Die traditionelle Wanderung des Kneipp-Vereins Wennigsen / Gehrden e.V. in Verbindung mit einem Heidschnuckenessen ist inzwischen fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders im Herbst.
In diesem Jahr fuhr die Gruppe am 7.11.2012 unter der Leitung von Karl-Heinz Hennies mit dem Zug zum staatlich anerkannten Kneipp-Heilbad Bad Fallingbostel. Unweit des Bahnhofs starteten die Kneippianer zu einer Tour in den „Lieth“, einen beeindruckenden Laubwald mit Berghängen, die ans Mittelgebirge erinnern im Urstromtal des Heideflüßchens Böhme. Neben der Örtze zählt die Böhme bei Paddlern zu den schönsten und beliebtesten Wanderflüssen in der Lüneburger Heide.
Der Weg durch die herbstliche Natur führte zuerst durch den Kurpark und dann durch das bunte Laub des Böhmetals immer entlang des Flusses. Der Rückweg auf der anderen Flussseite führte die Wanderer gut gelaunt in das rustikale und gemütliche Restaurant Utspann in Bad Fallingbostel. Im Gastronomiebetrieb mit eigener Hausschlachtung erwartete die Kneippianer ein ausgiebiges Heidschnuckenessen, eine Fleischspezialität der dortigen Heidschnuckenherden, die ganzjährig auf den Wiesen rund um Bad Fallingbostel weiden.

Die Fahrt mit dem Heidesprinter, die farbenfrohe Herbstwanderung, das gemeinsame Essen und unterhaltsame Gespräche erinnern an einen abwechslungsreichen Tagesausflug in die Südheide.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.