Anzeige

Empelder Ü40 pflegt den Mannschaftsgeist

Die Empelder Ü40 vor der Kajak-Tour mit ihrem Guide: entschlossen und ohne Angst!
Pfingsten ist die Zeit für Mannschaftsfahrten!

Das dachten sich in diesem Jahr auch die Ü40-Fußballer aus Empelde: „Wichtig ist nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz!“
Unter diesem Motto reiste die kleine Truppe in`s herrlich gelegene Pitztal nach Österreich – auf dem Plan stand aber nicht nur die Pflege des Gemeinschaftsinns, sondern auch ein Freizeitprogramm, für das sich Kapitän Ralf „Terry“ Harenberg verantwortlich zeigte, und das es dementsprechend in sich hatte!

Nach einem fröhlichen Abend am Freitag ging es am Samstagmorgen es auf das Mountainbike zu einer „Downhilltour“, die einem Angst und Bange machen konnte. Es galt, so manche Wurzel zu umkurven, Bäume und Steine, und, den Respekt vor gefährlichen Schotterpisten abzulegen. Tempo war angesagt, und zwar nicht zu wenig.
Das war aber nur das Aufwärmprogramm für das „Canyoning“ in den Schluchten des Pitztales, bei dem in eiskaltes Wasser abgetaucht werden musste und bei dem das Absteigen über Seile in so mancher Rutschpartie im Bach endete.

Damit aber nicht genug: Rafting am Sonntagmorgen, in dicken Neoprenanzügen in den eisigen Inn, Eintauchen, Aussteigen, wieder Einsteigen in der atemberaubenden Strömung, der Guide machte ernst und ließ den Männern aus Empelde keine Verschnaufpause. 14km, durch Stromschnellen, über riesige Steine und durch reißendes Wasser - auch diese Herausforderung wurde gut und ohne Blessuren überstanden.

Zum Abschluss ging es zu zweit ins Kajak, noch einmal eine harte Probe, wieder 14km, und als der Kapitän mit seinem Partner in hohem Bogen über Bord gingen, dachten alle schon an ein jähes Ende der Fahrt…
aber beide schafften es, doch wieder ins Boot zu kommen und souverän das „Schiff“ nach Hause zu schaukeln.
Zufrieden traf sich die Truppe doch das ein oder andere Mal am Tresen, um genüsslich über die überstandenen Abenteuer zu witzeln.

Das war eine echte körperliche und psyhische Herausforderung, die aber dafür gesorgt hat, dass der Teamgeist bei den Empeldern noch mehr wächst. Wenn mal einer schwächelte, half die Motivation der anderen, weiter zu machen.

Eine tolle Tour, die alle sofort wiederholen würden!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.