Anzeige

Eine Gemeinde geht auf Reisen – mit der schnellsten Dampflok der Welt:Zum Jubiläum geht es mit Volldampf nach Leipzig

Wann? 02.10.2010

Wo? Bahnhof, Wennigsen DE
  Wennigsen: Bahnhof | Das Jubiläumsjahr der Gemeinde Wennigsen bekommt einen weiteren Höhepunkt: Am 2. Oktober soll es im Sonderzug unter dem Motto: Eine Gemeinde geht auf Reisen auf Tour gehen. Die Idee dazu hatten die Sachsenfreunde Deister:“ Früher gab es solche Sonderzüge öfters,“ so Thomas Katz,“ seit 2 Jahren geht die Stadt Seelze unter dem Motto: Eine Stadt geht auf Reisen auf Tour.“ Für den Verein Grund genug, einmal auch in Wennigsen einen solchen Versuch zu wagen. In diesem Jahr gibt es neben dem 40 jährigen der Gemeinde Wennigsen auch noch das 810 jährige Jubiläum des Ortes Wennigsen zu feiern. Auch rund um die Eisenbahn gibt es zahlreiche Jubiläen: Neben dem 175 jährigen der Deutschen Bahn und dem 10 jährigen Jubiläum des S Bahn Verkehrs auf der Deisterstrecke, feiert man in diesem Jahr auch das 40 jährige Jubiläum der Elektrifizierung der Deisterstrecke.

Vor kurzem saßen Hendrik Heuveldop, Amirah Adam (Tourismus Service Wennigsen) Olaf Fals (Gemeinde Wennigsen), Werner Brandt (ehrenamtlicher Wirtschaftskoordinator) und Thomas Katz (Sachsenfreunde Deister) zusammen, um am Konzept zu feilen. Dabei wurden auch zahlreiche Ideen entwickelt die teilweise auch umgesetzt werden.

Für diesen Sonderzug haben sich die Organisatoren eine ganz besondere Lok eingeladen, die bereits 2009 in der Region für Furore sorgte: Die schnellste noch betriebsfähige Dampflok der Welt, die 18 201, kommt nach Wennigsen. „ Die Lok könnte noch 180 km/h fahren, fährt aber im Reisezugverkehr nur noch 120 km/h“. so Thomas Katz. Der Zug führt einen Wagenpark für rund 400 Teilnehmer mit. Bei Bedarf können aber noch mehr Plätze organisiert werden. In dem Fall würde die E 18 047, die derzeit nur für die Rückfahrt aus Leipzig vorgesehen ist, als Schublok auch auf der Hinfahrt eingesetzt, dann wären über 500 Plätze möglich. Der Sonderzug wird bewirtschaftet sein. Geplant ist, die Bewirtschaftung an einen Caterer oder Gastwirt aus der Gemeinde Wennigsen zu vergeben. Das Ziel liegt natürlich in Sachsen: Die Stadt Leipzig. Leipzig ist nicht nur Partnerstadt von Hannover, sondern auch Ausgangsort der friedlichen Revolution, die schließlich zum Mauerfall führte. Am Vortag des 20. Jahrestages der Wiedervereinigung also genau das richtige Ziel, fanden die Organisatoren. Ein weiterer Grund ist die insbesondere unter Eisenbahnfreunden beliebte Messe Modell Hobby Spiel, die am gleichen Tag stattfindet. Aber nicht nur als Besucher sondern auch aktiv will man sich an der Messe beteiligen. „Eine idee ist, das wir den Leipzigern und deren Besuchern auch Hobbys aus der Gemeinde Wennigsen vorstellen, die vielleicht auch etwas ungewöhnlich sind“ so Thomas Katz weiter. Vereine oder Einzelpersonen, die gern ihr Hobby in Leipzig vorführen wollen, sind aufgerufen, sich mit dem Verein unter: sachsenfreundedeister@freenet.de oder Telefonisch unter: 05045/7856 in Verbindung zu setzen. Dieses ist aber nur eine von vielen Ideen rund um den Sonderzug.
Für alle, die nicht gern auf die Messe gehen wollen, wurden verschiedene Programmbausteine ausgearbeitet. So gibt es die Möglichkeit den MDR zu besichtigen oder im berühmten Leipziger Zoo einen Blick hinter die Kulissen zu wagen, im Maggi Kochstudio zu kochen oder eine Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn zu unternehmen

Der Zug, der als „Wennigsen – Leipzig – Jubiläums Express“ verkehren wird, wird bereits in Springe starten und in Holtensen/Linderte – Weetzen – Wennigsen und Lemmie halten, so das möglichst alle Ortsteile einen kurzen Weg zum Bahnhof haben. Außerdem hält der Zug in Hannover, Hbf – Peine – Braunschweig – Magdeburg und Halle. Neben der Mitfahrt auf der gesamten Tour ist es auch möglich, nur Teilstrecken mitzufahren. Für alle Wennigser gibt es zudem noch besondere Fahrkarten: Dank eines Sponsors gibt es die Fahrkarten für alle Wennigser Einwohner zum Preis von 99 € in der 2. Klasse, inkl. eines Wennigsen T – Shirts welches limitiert ist. Für Kinder gibt es eine Ermäßigung, ebenso ist mit Zuschlag auch die 1. Klasse nutzbar. Allerdings wurde die Anzahl der Tickets zu diesem Preis limitiert, so das schnelles anmelden ratsam ist. „ Sollte es gut ankommen, werden wir uns um weitere Sponsoren bemühen.“ So Thomas Katz. Der Zug kann auch nur dann verkehren, wenn genügend Anmeldungen vorliegen. Der Anmeldeschluss ist daher zunächst auf den 2. September gelegt.

Für die Fahrt gibt es einen ausführlichen Flyer, der auf der Homepage des Vereins unter: www.sachsenfreundedeister.de zu finden ist. Buchungen nimmt der Tourismusservice Wennigsen, Hauptstrasse 8, 30974 Wennigsen, Tel.:05103/700560 und das Reisecenter Springe, Bgm. Peters Strasse 1, 31832 Springe entgegen. Dort gibt es ebenfalls die Flyer. Telefonische Infos und Buchungen unter: 05045/7856

Infos zur Fahrt 2008 nach Dresden:
http://www.myheimat.de/gruppe/2620/18201-in-der-re...
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Wennigsen | Erschienen am 06.07.2010
3 Kommentare
151
Kai Müller aus Hannover-Mitte | 23.06.2010 | 08:34  
1.590
Angelo Krause aus Springe | 23.06.2010 | 23:52  
1.752
Sachsenfreunde Deister aus Wennigsen | 24.06.2010 | 01:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.