Anzeige

DRK Lemmie „On Tour“ - Norddeich, Norderney und Greetsiehl waren den Lemmiern eine Reise wert

Unternehmungslustig: Die Gruppe hatte viel Spaß an der Küste.
Der DRK-Ortsverein Lemmie hat auch in diesem Jahr eine mehrtägige Reise unternommen, die, wie gewohnt, von der Vorsitzenden Monika Badstieber bestens organisiert worden war. Insgesamt machten sich 17 Teilnehmer auf den Weg nach Norddeich. Vor Ort wartete schon „Wohlfühlwetter zum Genießen“ auf die Kurzurlauber. Auch das gebuchte Hotel „Fährhaus“ mit traumhaftem Blick in den Norden ließ keine Wünsche offen.

Nachdem sich alle akklimatisiert hatten, ging es am nächsten Tag nach Greetsiehl mit seinen historischen Giebelhäusern sowie der beeindruckenden Krabbenkutterflotte und den Zwillingsmühlen. Wer nicht mit dem Fahrrad oder E-Bike fahren wollte, konnte das Großraumtaxi nutzen. „Greetsiehl ist einfach immer eine Reise wert“, schwärmte die Vorsitzende.

Ein weiteres Ausflugsziel war Norderney, wo das Schiff nach einer knappen Stunde anlegte. Hier machte sich die Gruppe entweder zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem Fahrrad auf den Weg, um die Insel auf eigene Faust zu erkunden.

Selbstverständlich durfte auch bei diesem Ausflug das traditionelle Unterhaltungsspiel „Eins gewinnt“ nicht fehlen. Dabei ging, wie schon so oft, die Post ab, und jeder durfte sich über ein tolles Präsent freuen. Die von allen begehrte Rosentasse wechselte oft den Besitzer und landete schließlich bei Rosi Dehn.

„Die tolle Resonanz auf diese Fahrt war schon überwältigend und macht Lust auf weitere Ausflüge. Norddeich, Norderney und Greetsiehl waren eine ideale Mischung für unseren Kurzurlaub“, freute sich Monika Badstieber. „Im nächsten Jahr geht es dann ins Emsland“, kündigte die Vorsitzende abschließend an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.