Fahrt nach Nordfriesland (Teil 9), Friedrichstadt

Nach der kurzen Besichtigung von Neumünster fuhren die Telekomsenioren nach Friedrichstadt.
Die Stadt Friedrichstadt liegt zwischen den Flüssen Eider und Treene im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Friedrichstadt ist ein hochrangiges Kulturdenkmal, das 1621 durch den gottorfschen Herzog Friedrich III. gegründet wurde. Er zielte auf Errichtung einer Handelsmetropole. Er holte dazu niederländische Bürger, besonders die verfolgten Remonstranten, an den Ort und gewährte ihnen Religionsfreiheit. Infolge dieser Maßnahme siedelten sich auch Mitglieder vieler anderer Religionsgemeinschaften in Friedrichstadt an, so dass der Ort als „Stadt der Toleranz“ galt. Heute sind noch fünf Religionsgemeinschaften aktiv. Die Bauten der niederländischen Backsteinrenaissance und Grachten prägen das Stadtbild des heute vor allem vom Tourismus lebenden „Holländerstädtchens“ mit knapp 2.500 Einwohnern.
Hier in Friedrichstadt wurde eine Grachtenfahrt unternommen und danach konnte jeder auf eigene Faust das hübsche Städtchen erkunden.

(Text zum Teil aus WIKIPEDIA mit einigen Bildern von Gisela Goyke)
3
1
1
1
2
3
1
1
1
2
1
1
3
2
2
1
4
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
24.338
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 04.06.2009 | 23:27  
11.959
Horst Schmiedchen aus Wennigsen | 05.06.2009 | 06:00  
15.138
Christiane Wolff aus Hannover-Wettbergen | 05.06.2009 | 15:41  
13.481
chris gunga aus Neustadt am Rübenberge | 30.06.2009 | 13:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.