Hochwasser-Schild(bürgerstreich)

Links, rechts oder zurück?
Es ist mal wieder Hochwasser und jedes Mal möchte ich den Aufsteller dieses Schildes fragen, warum steht das Schild da?
Man findet es am Radweg zwischen dem Baggersee in Niederweimar und Gisselberg. Bei Hochwasser wird es oft aufgeklappt, obwohl die Strecke durch Gisselberg furztrocken ist und nur der Weg ins Cappler Feld unter Wasser steht. Ein Fahrverbot für sämtliche Fahrzeuge anzuordnen, ist dort einfach nur Schwachsinn.

An dieser Stelle hat man nun drei Möglichkeiten:
1. Zwei Kilometer zurück zum Bahnhof Niederweimar, ein Umweg von 4km ist morgens um 7 Uhr aber nicht so mein Ding, außerdem käme ich dann zu spät ins Büro.
2. nach rechts, der Weg endet allerdings an der Lärmschutzwand der B3a. Falls man das Türchen findet, ist man als radelnder Geisterfahrer auf der Autobahn. Sicherlich keine optimale Lösung.
3. nach links, da sind die Bahngleise, an dieser Stelle nicht besonders gut einsehbar und ziemlich zugewachsen. Am ALDI gibts einen Trampelpfad, auf dem man einfacher über die Gleise kommt. Wobei ich niemals mein Rad über Bahngleise tragen werde.

Was macht man also als guter Bürger, der rechtzeitig ins Büro kommen will? Ich lasse den Radlrambo raushängen, was kümmert mich so ein bescheuertes Schild und fahre einfach durch.
1
2 5
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
59.224
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.01.2011 | 22:57  
5.275
Wolfgang Thun aus Berlin | 24.05.2012 | 13:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.