Anzeige

Wedemärker Jugendliche gewinnen den NABU Niedersachsen Jugendnaturschutzpreis- Henstorf Stiftung förderte das Projekt

Die Brüder Lukas (17J.) und Gerit (14J.) Neuenschwander aus Bissendorf Wietze sind mit ihrem Projekt „Nistkästen für unsere Siedlungen“ mit dem landesweiten NABU-Jugendnaturschutzpreis am vergangenen Wochenende in Nienburg geehrt worden.
Die Jugendlichen bereiteten im Frühjahr zwanzig Bausätze für Meisenkästen vor, die sie mit den jüngeren Kindern der Naturschutzjugend zusammen bauten, so dass jedes Kind eine Nisthilfe mit nehmen konnte.
Lukas installierte im eigenen Garten eine Nistkastenkamera, deren Anschaffung mit Unterstützung der Henstorf-Stiftung ermöglicht wurde. Die Förderung motivierte den Forscherdrang mit Verknüpfung moderner Technik. Über die Vernetzung mit seinem PC dokumentierte er das komplette Familienleben der Blaumeisen: vom Nestbau über die Eiablage, das Schlüpfen der Jungen, deren Fütterung und schließlich dem Flüggewerden der Jungen.
Mit Hilfe der neuen Medien verfasste Gerit einen Text, der Kindern im Grundschulalter auf lustige und spannende Weise das Leben der „coolen“ Blaumeise und Co. vorstellt.
Diese Eigeninitiative und Freude bei der Umsetzung ihres Projektes bestätigen das Verantwortungsbewusstsein der Brüder für den Naturschutz in der Wedemark.
Die Jury war von diesen vielseitigen Aktivitäten der Brüder, die das Umweltbewusstsein in der Öffentlichkeit stärken, beeindruckt und honorierte das tolle Engagement mit einem Preis in Höhe von 300 EUR.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.