Anzeige

Kirche feierte Karneval

v.l.n.r.: Der X-Wing Pilot DJ Martin Maddox, der Panzerknacker Sébastien, sowie das Orga-Team, bestehen aus Elwood Blues, dem "Wendler" und dem Kammerjäger Exterminator
 
Immer gut gefüllt: Die Tanzfläche
Wedemark: Katholische Kirchengemeinde Sankt Marien, |

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, doch zuvor, am 20.02.2020, feierte die katholische Kirchengemeinde St. Marien ihren traditionellen Gemeindekarneval. Das Organisationsteam hatte kräftig gearbeitet und das Karl-Heine-Haus in Mellendorf in einen Faschingssaal verwandelt.

Der Teilnehmerekord vom Vorjahr wurde nochmals übertroffen, denn die maximal 94 Faschingslose für die Tombola waren dieses Mal schon innerhalb einer Woche ausverkauft. Viele weitere Personen standen auf der Warteliste und nur ganz wenige hatten das Glück, nachrücken zu können.

Als die Tür um 19:30 Uhr öffenete, war der Saal schnell gefüllt. Alle wollten sich das Ereignis nicht entgehen lassen und waren mit den unterschiedlichsten Verkleidungen gekommen. Pünktlich um 20:11 Uhr wurde dann der Abend vom „Wendler“ mit einer kurzen Rede eröffnet.

Direkt im Anschluß spielte DJ Martin Maddox, der wieder für die Veranstaltung gewonnen werden konnte, zum Tanz auf. Das zum größten Teil gespendete Buffet übertraf dieses Jahr alles und der angekünfigte "kleine Imbiss" wurde zu einem großen Gaumenschmaus: Hähnchenschenkel, Schnitzel, Sushi, verschiedene Salate, Baguettes, Bockwürstchen, Süßspeisen und Nachtische, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Zusätzlich zauberte die Creperie on Tour (http://www.gaumencharmeur.de/) mit Ihrem Pâtissier Sébastien die leckersten Crepes mit eigens für die Veranstaltung kreierten Variationen. Hinter der Theke durfte ein neues Team begrüßt werden und die "Wirte" Ingrid und Bernd sorgten den Abend über immer für den Nachschub an Getränken.

Premiere beim Gemeindefasching

Als sich alle Gäste am Buffet gestärkt hatten, konnten das Orga-Team durch den "Wendler" eine Überraschung ankündigen. Nachdem in den vergangenen Jahren immer auf Programmpunkte verzichtet wurde, gab es dieses Jahr die Premiere. Vier "Nonnen" aus der Gemeinde schritten mit Kerzen in der Hand in den Gemeindesaal und präsentierten einen karnevalsbezogenen Choral. Doch plötzlich wurden die Kerzen zur Seite gestellt und mit "I will follow you" begann ein schwungvoller an den Film "Sister Act" angelehnter Auftritt. Am Ende sorgte tosender Applaus zu einer weiteren Zugabe.

Noch ein Höhepunkt

Der zweite Höhepunkt des Abends war natürlich die beliebte Tombola, für die es sich wieder viele der einheimischen Gewerbetreibenden und private Sponsoren nicht nehmen ließen, tolle Preise zu spenden. Von verschiedenen Verzehr- und Einkaufsgutscheinen über H0-Modelle bis hin zum Raummeter Kminholz standen viele unterschiedliche Präsente zur Verfügung. Die beiden Hauptpreise waren je zwei Eintrittskarten für das Handball-Bundesligaspiel der „Recken“ gegen Frisch Auf Göppingen. Die Glücksfee Celina zog die Gewinner der einzelnen Preise.

Feiern bis der Hahn kräht

Auch danach wurde noch kräftig gefeiert und die Tanzfläche war ständig gefüllt. Als DJ Martin Maddox gegen 3:00 Uhr am frühen Morgen „Wer hat an der Uhr gedreht, …“ spielte, wussten auch die letzten Jecken, dass sich die Party dem Ende näherte.

Am Ende waren sich alle einig: Auch im Jahr 2021 wird es wieder ein "Kirche feiert Karneval" geben.

Großes Lob an die Sponsoren

Zum Schluss möchten wir uns recht herzlich bei unseren Tombola-Sponsoren bedanken, ohne die die Verlosung nicht möglich gewesen wäre:

- Conflag Digitaldruck und Präsentationssysteme, Bissendorf
- Continental AG, Hannover
- Erlebnisgärtnerei Borgas, Mellendorf
- Restaurant Altes Zöllnerhaus, Schlage-Ickhorst
- Restaurant Artemis, Mellendorf
- Bistrorante Edessa, Bissendorf
- Restaurant Eichenkrug, Mellendorf
- Ristorante Italiano, Mellendort
- Ristorante Romantico, Mellendorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.