Anzeige

Im Detail - Mellendorf im Burgdorfer Land

Im Detail - Mellendorf im Burgdorfer Land © OKOK TELEVISION
 
Im Detail - Mellendorf im Burgdorfer Land © OKOK TELEVISION
Wedemark: Mellendorf | OKOK I Mellendorf ist der Verwaltungssitz der Gemeinde Wedemark. Die Wolfsangel im Wappen des Ortes weist auf die Zugehörigkeit zum früheren Landkreis Burgdorf hin. Die Gemeinde Wedemark entstand 1974 im Zuge der Gebietsreform aus 16 bis dahin selbstständigen Gemeinden. Die meisten Wedemärker wohnen in Bissendorf, Mellendorf, Brelingen, Elze und Resse. Mit 128 Einwohnern im Jahre 1823 hatte Mellendorf noch einen bäuerlichen Charakter. Die Einwohnerzahl Mellendorfs stieg im Zeitraum von 1895 bis 1939 von 604 auf 1.121. Durch die Ausweisung von Neubau- Wohngebieten ist Mellendorf heute mit 6.370 Einwohnern der zweitgrößte Ort der Wedemark. Politisch ist der Ortsrat für die Belange von Mellendorf und den Ortsteil Gailhof zuständig.

Das moderne Wahrzeichen der Wedemark ist ein 61 m hoher Fernmeldeturm der Deutschen Telekom AG aus Stahlbeton. Dieser 1951 auf der Friedrichshöhe am Mellendorfer Ortsrand errichtete Turm trägt einen Betriebsraum in einer Höhe von 27 Metern. Offiziell dient dieser Turm unter anderem dem Richtfunk.

Mellendorf liegt mitten in der Wedemark und unweit des südlichen Randes der Lüneburger Heide. Der Flughafen Hannover-Langenhagen befindet sich 9,5 km in südwestlicher Richtung und rund 20 km südlicher erreicht man über die Autobahn schnell die Landeshauptstadt Hannover. Der Bau der Autobahn A7 und der direkten Anschluss an das überregionale Straßennetz hat die Entwicklung in Mellendorf deutlich vorangetrieben. Die dörfliche Struktur bzw. der bäuerliche Charakter wie er in anderen Orten der Wedemark so typisch ist, können wir hier nicht finden. Es ist ein regionales Mittelzentrum mit Ladengeschäften, Supermärkten und Freizeitangeboten entstanden. Über die Grenzen Hinaus bekannt ist Mellendorf für Eishockey. Neben dem Eisstadion Mellendorf befindet sich das Spaßbad der Wedemark (Freibad). Wenn die Eissaison am 31.03. endet sind es meist nur einige Wochen bis Ende April die Freibadsaison im Bad öffnet. Musik spielt in beiden Einrichtungen eine Rolle; im Eisstadion die Eis-Disko, im Spaßbad ist für den 19. und 20. Juli die WaterVention geplant bei der Live Musiker viele junge Besucher anlocken werden.

Sämtliche Schulformen sind in Mellendorf ansässig. Es gibt die Grund,- Hauptschule und im Campus W die Realschule, das Gymnasium und die Integrierte Gesamtschule. Der Bahnhof Mellendorf bedient die S-Bahn-Linie 4, mit zum Teil halbstündlichen Verbindungen nach Hannover und auch die Heidebahn mit Fahrtmöglichkeiten in die Heideregion.

Erste Erwähnung findet eine Kirche Mellendorfs in einer Urkunde des Jahres 1225. Die Kirche wurde 1497 wesentlich erweitert und in den folgenden Jahrhunderten weiter so verändert, wie sie sich heute als St. Georg darstellt. Die historische Kirche St. Georg an der Wedemarkstraße gehört zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Mellendorf-Hellendorf und damit zum Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen. Die 1958/59 erbaute katholische Kirche St. Maria Immaculata, kurz St. Marien genannt, befindet sich am Karpatenweg und ist von Bissendorf kommend bereits vom Ortseingang sichtbar. Ihre Pfarrgemeinde gehört zum Dekanat Hannover.

Das OKOK Television Team ist im Burgdorfer Land unterwegs um die Spuren der Vergangenheit zu entdecken und sie gegenwärtig in Fotografien weiter zu geben. Weitere Berichte unter: http://tinyurl.com/BurgdorferLand

Weitere Informationen: http://www.burgdorferland.de .

Fotografien aus diesem Projekt werden derzeit in der Stadtsparkasse Burgdorf (Immobiliencenter) ausgestellt.

Bereits in dieser Serie veröffentlicht: Abbeile - Abbensen - Ahlten - Ahrbeck - Allerbeck - Aligse - Altmerdingsen - Altwarmbüchen - Arpke - Beinhorn - Bennemühlen - Benrode - Berkhof - Bilm - Bissendorf - Brelingen - Burgdorf - Dahrenhorst - Dolgen - Dollbergen - Dudenbostel - Ehlershausen - Elze - Engensen - Evern - Fuhrberg - Gailhof - Gretenberg - Großburgwedel - Hänigsen - Haimar - Harber - Ibsingen - Ilten - Immensen - Katensen - Kirchhorst - Klein Lobke - Köthenwald - Kolshorn - Krätze - Krausenburg - Landwehr - Lehrte - Lohne - Meitze - Negenborn - Neuwarmbüchen - Obershagen - Ölerse - Oldhorst - Otze - Plumhof - Ramhorst - Ramlingen - Resse - Rethmar - Rodenbostel - Röddensen - Röhrse - Schillerslage - Sehnde - Sievershausen - Sprokhof - Stelle - Schwüblingsen - Sorgensen - Steinwedel - Uetze - Wackerwinkel - Weferlingsen - Wennebostel
1 1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.