Anzeige

Herbstkonzert des Männergesangvereins Brelingen von 1888 e.V.

Zu seinem traditionellen Herbstkonzert hatte der MGV Brelingen am 14. Oktober in die Brelinger Kirche St. Martini eingeladen. Als Gäste konnte der Chor die Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze mit seinem Dirigenten Klaus Breitkopf gewinnen.
Unter der Leitung von Sabine Kleinau-Michaelis und am Klavier begleitet von Hans Jürgen Weiß boten die Sänger den zahlreichen Zuhörern im ersten Teil des Konzerts einen Querschnitt durch ihr klassisches Repertoire.
Der zweite und, nach der Pause, dritte Teil stand dann im Zeichen der Blasmusik. Seine Vielseitigkeit bewies das Orchester mit Stücken wie Beethovens „Die Himmel rühmen“ über ein Potpourri aus „My Fair Lady“ zu böhmischen Klängen. Wie der Dirigent Klaus Breitkopf in einem kurzen Statement feststellte, ist das Orchester sehr gern der Einladung nachgekommen, da die Musiker ganz gespannt darauf waren, wie ihre Musik in einer Kirche klingt, deren ausgezeichnete Akustik über die Grenzen der Wedemark bekannt ist.
Im vierten Teil zeigten die Sänger dann mit volkstümlichen Stücken wie „Wochenend’ und Sonnenschein“, „Ich weiß ein Fass“ oder einem Folksong-Medley noch einmal ihr Können, und beim gemeinsamen Schlusslied „Kein schöner Land“ wurden Sänger und Orchester vom begeisterten Publikum stimmkräftig unterstützt.

Übrigens: wenn Sie am Chorgesang interessiert sind und ihn einmal selbst ausprobieren möchten, kommen Sie zu uns. Unsere Übungsabende sind donnerstags von 19:30 bis 21 Uhr im Haus der Brelinger Mitte in der Marktstrasse. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.