Anzeige

Förderverein sagt Danke an alle Spender

Wedemark: Heimatmuseum |

Am 9. und 10. Dezember 2017 präsentierte sich der Verein zur Förderung des Richard-Brandt-Heimatmuseums Wedemark e.V. gemeinsam mit dem Richard-Brandt-Heimatmuseum Wedemark auf dem Bissendorfer Weihnachtsmarkt.

Die Mitglieder des Fördervereins hatten in Vorbereitung auf den Bissendorfer Weihnachtsmarkt Bücher, Kerzen und weihnachtliche Dekoration dem Verein zur Verfügung gestellt, der diese Gaben dann gegen Spende abgeben konnte. Zur Auswahl standen bspw. Bücher zu Kirchen und Kapellen in der Region Hannover, die Geschichte der Feuerwehr, Cartoons von Uli Stein oder auch ein Buch über Gartengeräte, um nur einige zu nennen. Dieses Angebot wurde von vielen Besuchern begeistert angenommen. Bereits am Abend des ersten Weihnachtsmarkttages waren fast alle Bücher vergeben, so dass die Vereinsmitglieder nochmals kritisch durch ihre Regale schauten. So konnte dieses Angebot auch am zweiten Weihnachtsmarkttag mit großem Erfolg aufrechterhalten werden.

Außerdem hat der Förderverein auch wieder die beliebten Klappkarten mit Motiven aus dem Richard-Brandt-Heimatmuseum gegen Spende abgegeben. Diese Karten sind auch außerhalb des Weihnachtsmarktes immer zu den Öffnungszeiten des Richard-Brandt-Heimatmuseums erhältlich.

Derzeit zeigt das Museum die Sonderausstellung "Alle Jahre wieder - Weihnachtspostkarten aus alter Zeit" und ist in der Adventszeit sonnabends und sonnntags jeweils von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Das Buch zur Ausstellung mit dem Titel "Engelsgrüße aus der Ferne" von Frau Dr. Gaethke ist ebenfalls dort erhältlich.

Der Verein bedankt sich bei allen großen und kleinen Spendern ganz herzlich und wünscht allen Lesern eine besinnliche Adventszeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.