Anzeige

Adventswerkstatt in St. Maria Immaculata, Mellendorf

Auch Pfarrer Stefan Hesse bastelte mit großem Eifer (Foto: Wiebke Meyer)
 
Das Karl-Heine-Haus in Mellendorf war voll eifriger Bastler (Foto: Wiebke Meyer)
Wedemark: Karl-Heine-Haus | In diesem Jahr sollte alles anders werden. Der klassische Adventbasar war einer neuen Idee gewichen. „Adventswerkstatt“ war plötzlich zu hören und zu lesen. Schon Tage und Wochen vor dem 1.12.12 sah man fleißige Helferinnen intensive Gespräche führen, hörte von vielen Telefonaten und sah Kisten und Körbe im Karl-Heine-Haus verschwinden. Noch wusste man nicht so genau, was geplant war, doch Ausstellungsstücke in der Kirche halfen, vage Vorstellungen zu konkretisieren.

Bewaffnet mit jeder Menge Kreativität (und zum Teil auch mit Bastelschürze) fanden sich am großen Tag zahlreiche Interessierte im Gemeindehaus ein. Schon vor dem Eintreffen hatten die Weihnachtswichtel des Vorbereitungsteams alles perfekt organisiert und aufgebaut, so dass man gleich loslegen konnte. Aber wo? Bei einem Bummel entlang der vielen Stationen fiel die Qual der Wahl schwer: Möchte ich zuerst einen Adventskranz binden und mit Kerzen, Schleifen und anderen Materialien nach meinem Geschmack verzieren, oder doch mit Ton große und kleine Weihnachtsanhänger oder -figuren formen? Was haben denn die Pfadfinder Köstliches im Angebot? Bestimmt sind die selbstgemachten Kekse und Marmeladen ein ideales Mitbringsel. Wobei die Arbeiten mit Papier auch reizvoll sind, wunderschöne Lichtersterne, Lichtertüten und Grußkarten konnten gebastelt werden. Oder will ich lieber aktuelle Filzanhänger herstellen oder kleine Papierengel falten? Aber die Landlust-Engel aus Holz, Gips und Styropor sind ja auch wunderschön. Wer diese erste Hürde erfolgreich gemeistert hat und sich für ein Angebot entschieden hatte, konnte unter fachkundiger Anleitung individuelle Weihnachtsdekoration und Geschenke herstellen.

Die Kinder hatten im Keller des Karl-Heine-Hauses in liebevoll dekorierten Räumen die Möglichkeit, eigene Weihnachtsdekoration zu gestalten, kleine Engel, Fensterbilder, Adventkränze und vieles mehr. Auch hier waren viele fleißige Weihnachtshelfer am Werk und haben dazu beigetragen, dass wunderschöne Kunstwerke entstehen konnten. Für die kleinen Bastler gab es am Lagerfeuer der Pfadfinder noch Stockbrot.

Wer sich anderweitig stärken wollte, konnte sich an dem reichhaltigen Kuchenbuffet mit Kaffee und Kuchen versorgen. So war neben der Kreativität auch Zeit für ein Miteinander und Gespräche. Auch die Kinderschola hat mit einigen Liedern zur weihnachtlichen Stimmung beigetragen.

In diesem Jahr war alles anders und es war super. Das unermüdliche Engagement des Vorbereitungsteams hat sich ausgezahlt: Während der Werkstattzeit waren alle Tische gut besucht, es sind viele tolle Kunstwerke entstanden. Man konnte Basteln und die Weihnachtswichtel haben alles wieder aufgeräumt. Der übliche Stress der Vorweihnachtszeit war wie weggeblasen. Vielmehr hatte man das Gefühl, Advent zu erleben, ein Schritt auf Weihnachten zuzugehen, die Ankunft Jesu aktiv mitzugestalten.

Der Spendenerlös der Weihnachtswerkstatt in Höhe von mehr als 500€ kommt dem Kinderheim in Mellendorf zugute.

Allen Helfern ein herzlichen Dank und wir freuen uns auf die Ideen im nächsten Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.