Anzeige

Bürgerverein Gailhof auf dem Jacobusweg

Mit Fahrgemeinschaften fuhren 17 Mitglieder des Bürgervereins sonntags früh nach Celle um mit dem Entdeckerbus zum Kloster Wienhausen zu fahren. Dort wurde vor der Wanderung der Gottesdienst besucht. Nach einer kurzen Stärkung im Anschluss daran starteten die Wanderer auf dem mit der Jacobsmuschel markierten Weg, über Bockelskamp nach Osterloh. Dort bot das Waldtierheim Celle der Gruppe freundlichst Platz zur Mittagspause. Das Verpflegungsfahrzeug wartete bereits mit Essen und Getränken. Nach einer erholsamen Pause ging es weiter nach Altencelle zur Gertrudenkirche, der ältesten Kirche in Celle, die der Küster sehr interessant erklärte. Die letzte Etappe führte zur Celler Stadtkirche und danach ins Café Müller, wo zum Abschluss Kaffee und Kuchen genossen wurden. Keiner hatte sich Blasen gelaufen und das schöne Wetter an diesem Sonntag trug dazu bei, dass es für alle ein sehr schönes Erlebnis war. Der Bürgerverein plant, weitere Etappen des Jakobusweges zu gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.