Anzeige

Zeltlager der Jugendfeuerwehr Bissendorf / Scherenbostel im Heideheim in Bissendorf Wietze.

Teamübung auf dem Stahlseil

Wie jedes Jahr veranstaltete die Jugendfeuerwehr ihr Zeltlager in der ersten Ferienwoche.
Treffpunkt war am Samstagmorgen das Feuerwehrhaus. Nachdem alle Zeltlager Utensilien in den Fahrzeugen und Anhänger verstaut waren, ging es mit den Fahrrädern Richtung Bissendorf Wietze zum Heideheim.
Dort angekommen wurden die Zelte aufgebaut und die Schlafplätze hergerichtet. Anschließend gab es zur Stärkung leckeren Kuchen.
Die folgenden Tage waren gefüllt mit Aufgaben zur Teambildung, was für die Jugendfeuerwehr nicht allzu schwer war, da es bei den Diensten immer Teamwork gefragt ist.
Es gab eine Lagerolympiade mit vielen verschiedenen Spielen.
Verschiedene Ausflüge wurden unternommen, wie zum Beispiel zum Flughafen Hannover, wo an einer ausführlichen Führung durch den gesamten Flughafen teilgenommen wurde. Anschließend wurde die Flughafenfeuerwehr besucht und die Riesigen Flugfeldlöschfahrzeuge bewundert.
An einem anderen Tag Paddelte die Gruppe in 4 Kajak´s auf der Örtze. Dort war wieder Teamgeist gefragt, denn so einige umgestürzte Bäume versperrten den Weg und die Kajak´s mussten über die Bäume getragen werden. Trotz dieser Schwierigkeiten blieben alle trocken.
Ein Besuch im Hochseilgarten war auch ein highlite. So konnte jeder seine Grenzen ausloten und versuchen zu überwinden. Was allen sehr viel Spass bereitete.
Natürlich durfte das Schwimmen und Planschen nicht zu kurz kommen. Da passte es sich gut, dass der Natelsheidesee nicht weit entfernt war, um eine Abkühlung zu genießen.
Außerdem wurde ein kleiner Feuerwehrwettkampf ausgetragen. Danach entstand als willkommene Abkühlung eine Wasserschlacht, an der auch andere Kindergruppen die im Heideheim übernachteten teilnahmen.

Abends gab es natürlich immer ein Lagerfeuer, an einem Abend mit Stockbrot.

Das Essen wurde durch das Team des Heideheims zubereitet und von den Jugendlichen zum Essenszelt transportiert, wo alle gemeinsam die sehr leckeren Mahlzeiten einnahmen.


Leider verging die Woche wie im Flug und so mussten die Zelte am Samstag schon wieder abgebaut werden. Unser besonderer Dank gilt der Familie Baumgarte und Team für die ausgesprochen gute Gastfreundschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.