Anzeige

50 Jahre Jugendfeuerwehr Elze - Burgwedel feiert mit

Wedemark: Feuerwehrhaus Elze | Burgwedel | Wedemark | Engensen | Fuhrberg | Thönse | Wettmar | Nicht viele Jugendfeuerwehren können auf eine solch lange Tradition zurückblicken, wie die Jugendfeuerwehr Elze in der Wedemark: Sie lud bereits im August zu einem Spiel- und Spaß-Orientierungsmarsch anlässlich ihres 50jährigen Jubiläums ein. Neben der Partnerjugendfeuerwehr und den Jugendwehren aus der Wedemark folgten der Einladung auch gerne die Jugendfeuerwehren aus Burgwedel. Engensen, Fuhrberg, Thönse und Wettmar reisten zum Event an und vergnügten sich auf dem Parcours rund um den beschaulichen Ort. Neben den Jugendgruppen, die die Strecke ohne erwachsenen Beistand absolvierten, ließen es sich auch die Betreuer nicht nehmen, an den Spielen teilzunehmen. So bildeten sich spontan "Betreuergruppen" aus der Wedemark und Burgwedel.
Unterwegs galt es, knifflige Aufgaben zu lösen, die nicht immer etwas mit Feuerwehr zu tun hatten: Wasser aus einem Graben holen und in einen Feuerwehrschlauch einfüllen und diesen in einem Eimer entleeren. Toastbrot und Paniermehl essen, als Verdauerli gab es ein Schluck Wasser. Einen Luftballon durch einen kleinen Feuerwehrschlauch aufpusten und zum Platzen bringen. Zielspritzen mit einer sogenannten Kübelspritze. Verschiedenes Feuerwehrgerät so miteinander verbinden, dass kein Teil übrig bleibt und Strohrundballen rollen. Neben diesen Aufgaben gab es noch viel mehr tolle Aufgaben, aus deren bestmöglicher Lösung der Tagessieger ermittelt werden sollte.
Am Feuerwehrgerätehaus selbst präsentierte sich die Jugendfeuerwehr Elze mit Ihrer Arbeit und jeder konnte die vergangenen 50 Jahre auf sich wirken lassen. Weiteres Highlight war das VGH-Brandschutzmobil: Die zwei Berufsfeuerwehrkameraden zeigten eindrucksvoll, wie Brände verhütet werden können und vor allen Dingen, was man nicht tun sollte, wenn es beispielsweise einmal zu einem Fettbrand in der Küche kommt.
Unter tosendem Beifall für die Teilnehmergruppen begann gegen 17.00 Uhr die Siegerehrung. Vorbereitet waren Urkunden, auf denen die Startgruppe auf einem Foto zu sehen ist, zudem gab es Jubiläums-Wimpel und eine süße Aufmerksamkeit für alle Gruppen, auf den erfolgreicheren Rängen durfte sich der Gruppenleiter zudem ein Gesellschaftsspiel aussuchen.
Die Betreuergruppe aus Burgwedel platzierte sich vor der Wedemärker Gruppe auf Platz 1, bei den Jugendfeuerwehren erreichte die Jugendfeuerwehr Wettmar den 10. Platz
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Jugendfeuerwehr | Erschienen am 14.11.2009
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Jugendfeuerwehr | Erschienen am 14.11.2009
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
24
Dominik Jansen aus Wedemark | 18.09.2009 | 08:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.