Anzeige

Die Polizei-dein Freund und Helfer - EISs Kids zu Besuch bei der Nördlinger Polizei

Glückliche EISs-Kids mit Eisschnütchen
Im Rahmen des Osterferienprogramms des Integrativen Sportvereins SG-Handicap Nördlingen e.V. nahmen 30 "daheimgebliebene " Kinder am Ferienprogramm der Erlebten Integrativen Sportschule (EISs)teil.
Unser Ziel war die Polizeidienststelle in Nördlingen. Dort wurden wir von Herrn Bauermeister, einen ganz liebenswerten Polizeibeamten, in Empfang genommen. Ziel unseres Besuches war, den Kindern die Angst vor der Polizei zu nehmen- die Polizei, dein Freund und Helfer.
Die Kinder interessierten sich vorallem über das Berufsbild eines Polizeibeamten und dessen "Werkzeug".

Als erstes zeigte uns Herr Bauermeister den Raum, in dem die Lichter niemals ausgehen. Es war der Raum, von dem alle Einsätze rund um die Uhr koordiniert werden. Herr Andreas Fackler, der diensthabende Beamte, erklärte den Kindern, daß hier alle Notrufe eingehen und er seine Kollegen über Funk zum Einsatzort schickt. Natürlich kannten die Kinder die Notrufnummern von Polizei und und Notarzt. Danach durften die Kinder die Zellen besichtigen- die ganz mutigen wagten sich sogar "hinter Gitter". Danach gings in den Schulungsraum-hier wurde den Kindern das "Handwerkszeug" eines Polizeibeamten gezeigt und erklärt-die Kinder folgten den Ausführungen von Herrn Bauermeister mit großem Interesse. Einer unserer "größeren Jungs" war so gebannt von den Ausführungen des Polizeibeamten, daß er vergessen hat, weiter zu atmen-und er mußte für einige Minuten eine Zwangspause einlegen-was ihm gar nicht gefallen hat.
Danach war es endlich soweit-die Kids durften das Polizeiauto in Augenschein nehmen. Blaulicht und Martinshorn waren natürlich das Größte für alle Kinder. Jeder durfte für einen Moment im Polizeiauto Platz nehmen . Für kurze Zeit hatten wir viele kleine Polizisten und Polizistinnen.

Zum Abschluß bekamen die Gruppenleiter noch einige Formulare, worauf sich die Kids in den nächsten Übungsstunden mit ihren Fingerabdrücken ein Andenken an den Besuch auf der Polizeidienststelle mit nach Hausen nehmen können.

Die nächste Station des Ferienprogramms war dann noch ein Besuch im Museum in Nördlingen. Highlight war das mahlen von Korn mit einem Stein . Auch das Bohren mit dem Holzbohrer faszinierte alle Kinder.
Voll bepackt mit Eindrücken gab es zum Abschluß für alle noch ein leckeres Eis-aber eines zum schlecken. In den Pfingstferien gibt es dann ein Ferienprogramm für die anderen Kindergruppen, die in den Osterferien nicht teilnehmen konnten.

Herzlichen Dank an die Polizeidienststelle Nördlingen, die unseren Kindern unvergessliche Stunden beschert hat.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin nördlinger | Erschienen am 07.05.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.