Anzeige

Hochwasserbilder aus Duisburg-Rheinhausen ... ein Rückblick

Als ich 2012/2013 in DU-Hochemmerich nahe am Rhein wohnte, waren dort unsere täglichen Gassi-Runden meist in den nahe gelegenen Rheinwiesen. So einige Male war über Wochen ein Betreten der Rheinwiesen jedoch nicht möglich, da sich der Rhein weit über sein Flussbett hinaus, zeitweise bis zum Deich, ausgebreitet hatte.
Einmal konnte der Schäfer, der seinen Wohnsitz in Neuss hatte, seine Schafe im letzten Moment aus den überfluteten Wiesen retten.
Auf den verbliebenen Wegen drängten sich dann Hundebesitzer, Radfahrer, Jogger, Spaziergänger ... und wenn dann dazu auch noch die Fuchs- und Kaninchenjagd unvermutet losging, war auch auf dem Trockenen auf andere Art "Land unter".
Zum Vergleich auch 2 Bilder ohne Hochwasser.
1
1
1
1
2
1
2
1
1
2
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
4.853
Wolfgang Wirtz aus Duisburg | 19.02.2017 | 12:22  
62.419
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 19.02.2017 | 13:58  
4.610
Peter Müller aus Wallersheim | 19.02.2017 | 14:09  
1.513
Ulrich Sterz aus Karlsruhe | 19.02.2017 | 17:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.