Anzeige

Zeilen einer 90jährigen Wallersheimerin an der Verein "Lebendiges Wallersheim"

Der Verein "Lebendiges Wallersheim" kümmert sich hier um örtliche, zwischenmenschliche Belange, wobei das Zusammenleben zwischen Jung und Alt im Vordergrund stehen soll. Aber auch die Bedürfnisse älterer, alleinstehender Menschen hier im Ort sollen Berücksichtigung finden. Eine Seniorin, die vor kurzem ihren 90sten Geburtstag gefeiert hat, hat folgende Zeilen überreicht, die mir gut gefallen und die auch sehr den christlichen Gedanken widerspiegeln.
Das Gedicht gefällt mir sehr und da alte Menschen in der heutigen Zeit eher als Last empfunden werden und ihre Erfahrungen in der modernen Zeit als nutzlos angesehen werden, möchte ich ihre Zeilen hier gern veröffentlichen:



Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit,
ein bisschen mehr Güte und weniger Neid,
ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass,
ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was.

Statt soviel Unrast - ein bisschen mehr Ruh'
statt immer nur Ich - ein bisschen mehr Du,
statt Angst und Hemmung - ein bisschen mehr Mut,
und Kraft zum Handeln - das wäre gut.

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht,
kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht,
und viel mehr Blumen - solange es geht,
nicht erst an Gräbern - da blüh'n sie zu spät.
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
27.263
Eugen Hermes aus Bochum | 25.12.2016 | 14:52  
12.306
Margit A. aus Korbach | 26.12.2016 | 12:33  
4.633
Peter Müller aus Wallersheim | 26.12.2016 | 12:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.