Anzeige

DGH Niederorke erhält "Frischzellenkur"

Aus dem dicken Loch in der Wand wird der neue Thekenbereich.
Ungewohnter Anblick: Gähnend leer ist derzeit der Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Niederorke. Umso voller ist dagegen die angrenzende Kegelbahn. Dort finden sich Stühle, Schränke, Löffel, Gabeln, Bilder, Lampen - und noch viel mehr von dem, was bisher in der Küche oder dem Saal zu finden finden war.
"Modernisierung dank Konjunkturpaket und EIgenleistung", heißt die Maßnahme, durch die derzeit das DGH eine Baustelle ist. Zunächst einmal hieß es "Alles muss raus". Die fleißgen Hände der Mitglieder von Ortsbeirat und heimischen Vereinen packten mit an und räumten den großen Saal und die Küche aus, verrückten Schränke und, und, und...
EIn dickes Loch findet man seitdem zwischen Küche und Saal. Dort entsteht ein neuer Thekenbereich. Außerdem gibt's frische Farbe an Decke und Wänden, neuen Fußboden, Küchenausstattung und mehr.
Bis Ende November sollen die Arbeiten erledigt sein - wenn es soweit ist, sind alle Niederorker aufgerufen, zu helfen, alles wieder einzurichten. Die neue Theke und alles andere werden dann sicher gebührend "eingeweiht".
Wir sind gespannt auf das Ergebnis...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.