Anzeige

Freiwillig bei der Bundeswehr: Feierliche Gelöbniszeremonie für 251 junge Rekruten in Vöhl

Vöhl am Edersee: Sportplatz | Sehr feierlich ging es zu auf dem Sportgelände in Vöhl.
Die Eltern, Freundinnen und Freunde, Familienangehörige und jede Menge Zuschauer kamen in Scharen, viele Prominente aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens waren Zeugen, als junge Soldatinnen und Soldaten aus drei hessischen Bundeswehrstandorten ihre Gelöbnisformeln sprachen.

251 junge Rekruten der 7. Kompanie der Burgwaldkaserne Frankenberg, der 10. Kompanie des Jägerregimentes 1 aus Schwarzenborn und Soldatinnen und Soldaten aus der 6. Kompanie des Feldjägerbataillons 251 aus Rotenburg a.d. Fulda wurden am Donnerstag vereidigt, die Deutsche Nationalhymne beendete die Feierstunde.

Es waren ausnahmslos Freiwillige, die sich für den Bundeswehrdienst
entschieden haben, seitdem es die Wehrpflicht in der Bundesrepublik nicht mehr gibt.
Aus Kassel war das Heeresmusikkorps 2 angereist und unterhielt bereits eine Stunde vor Beginn der Zeremonie die Gäste aus nah und fern.

Unter den Anwesenden befanden sich hochrangige Führungskräfte der Bundeswehr ebenso wie Bürgermeister Harald Plünnecke (Vöhl), Landrat Dr. Reinhard Kubat und Landtagsabgeordnete.

Die Gemeinde Vöhl hatte die Soldaten bereits zum fünften Mal zu Gast im Rahmen einer Gelöbnisfeier.
So frühwinterlich kalt allerdings wie an diesem Donnerstagnachmittag war es vorher noch niemals gewesen...
Doch die Freiwillige Feuerwehr sowie der Sportverein Vöhl hatten vorgesorgt und reichlich heiße Speisen und Getränke bereitgehalten.
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.11.2012 | 22:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.