Anzeige

Seniorengemeinschaft Garbsen e.V. machte einen Ausflug zur Ginseng Farm anschließend ging es zu den Kamelen

Visselhövede: Kamelfarm | Die Senioren haben einen wunderschönen sonnigen Tag mit sehr vielen Informationen verbracht. Zuerst ging es auf die Flora Farm in Walsrode, diese Ginseng Gärten sind einzigartig in Europa, in dem koreanischer Ginseng in professionalem Stil angebaut wird, alles ohne Chemie. Eine Heilpflanze der Könige und der Kaiser. Nach dem Mittagessen auf der Farm ging es nach Visselhövede, die Kamele besuchen. Hier geht es richtig abenteuerlich zu. Man kann sich auf dem Kamelrücken in 1001 Nacht schaukeln lassen. Ihre Anpassungsfähigkeit macht die Kamele – auch Wüstenschiffe der alten Welt genannt – so besonders. Es gibt sehr viele Tiere auf der Farm. Neben den Kamelen/Dromedar/Trampeltier leben Kängurus, Zebras, Alpakas, Esel, Pferde, Büffel, Katze, Hund und weitere Tiere auf der Farm.
Auf der Fahrt nach Walsrode zur Ginseng Farm haben wir einen Freifliegenden Papagei beobachtet unser Bus hielt extra dafür an. Der Tenor: „Das glaubt uns keiner, ein frei fliegender Papagei mitten in Niedersachsen“ . Doch, das gab es.
Bei Kaffee und Kuchen im Hotel Röhrs stärkte man sich für die Heimfahrt.
Es war ein unvergessliches Erlebnis und ein wunderschöner, sonniger Tag.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 01.08.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.