Anzeige

Tiger & Dragon Team aus Vilsbiburg erneut erfolgreich bei den World Games

Dublin (Irland): World Martial Games | Tiger & Dragon Team aus Vilsbiburg bei den “14th World Martial Games 2013“ – Dublin, Irland

Dublin, Irland. Die diesjährigen World Martial Games fanden in Dublin, Irland statt. Insgesamt mit 2 Teilnehmern machte sich das Tiger & Dragon Team aus Vilsbiburg als Mitglieder der deutschen Mannschaft auf nach Dublin.

Mit dabei waren: Nationalcoach & Wettkämpfer Sascha Schreiner aus Vilsbiburg, Physiotherapeut Martin Kronseder, Wettkämpfer Martin Habermeier.

Gestartet wurde in verschiedenen Kategorien. Von Musik- über Waffenformen, Kickboxen und traditionellen Kata bis hin zur Selbstverteidigung war alles durch Athleten belegt.

Der erste Tag war gleich mit 16 Medaillen für das Deutsche Team geprägt. Bereits zu Beginn konnte Sascha Schreiner die Bronzemedaille in der Kategorie Selbstverteidigung für Deutschland sichern. In der gleichen Kategorie zog dann für Farbgurte Martin Habermeier nach und holte jeweils Gold.

Unterstützt wurde das Team zur Regeneration von Physiotherapeut Martin Kronseder aus Vilsbiburg.

Medaillenspiegel „Team Deutschland“ gesamt:


Charls Müller 1x Gold, 3x Silber
Sascha Schreiner je 1x Bronze, Silber, Gold,
Martin Habermeier Gold,
Elias Dorrer Silber,
Nicole Kokot 2x Gold
Laurana Teichert 2x Gold, 2x Silber
Dustin Rosenthal 1x Silber, 1x Bronze


Das Team vom Tiger & Dragon Dojo aus Vilsbiburg zeigte eindrucksvoll wie stark die Leistungen der Deutschen Wettkämpfer sind und hinterließ bei den anderen teilnehmenden Ländern einen starken Eindruck.
Bei der Night of Champions gab es dann noch einmal eine große Überraschung für das Dt. Team. Nationalcoach Sascha Schreiner wurde in die Hall of Fame als „Internationaler Wettkämpfer des Jahres 2013“ aufgenommen. Die Ehrung wurde ihm zuteil aufgrund seiner Internationalen Erfolge im letzten Jahr und seinem Einsatz als Botschafter für den Kampfsport.

Insgesamt haben 9 Länder darunter USA, Kanada, England, Wales, Isle of Men, Jersey, Indien, Deutschland und Irland an den Wettkämpfen teilgenommen. Auch aus dieser Sicht können die deutschen Wettkämpfer stolz sein auf die erbrachten Leistungen mit denen sie sich bei der starken Konkurrenz durchgesetzt haben.

Viele neue Freundschaften wurden geschlossen und viele neue Erfahrungen nahmen die deutschen Athleten mit nach Hause. Die Wettkämpfe waren gezeichnet von Freundschaft, Sport, täglichem Miteinander und großem Wettkampfeifer ohne großes Konkurrenzdenken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.