Anzeige

Am Verdener Dom: Steinerner Mann schwierig zu finden

Der Steinerne Mann ist eine der Sehenswürdigkeiten Verdens, die im Innenhof des Doms schwer zu finden ist. Foto: Helmut Kuzina
Verden (Aller): Dom Verden | Der Steinerne Mann gehört zu den Sehenswürdigkeiten Verdens, allerdings ist die historische Figur am Dom schwierig zu entdecken.

Hoch am Dach ragt an einer Ecke des nördlichen Seitenflügels eine Gestalt heraus, Beine und Unterleib eingemauert, die Hände in die Ziegelsteine verkrallt, der Mund weit geöffnet. Es handelt sich um einen alten Wasserspeier, der auf den ersten Blick einen ziemlich unspektakulären Eindruck macht.

Erst die Sage macht den eigenartig wirkenden Wasserspeier für Touristen und Einheimische zu einem aufsehenerregenden Symbol der Stadt. Sie erläutert, wie der Mann dorthin gekommen sei.

Ein Küster soll in damaligen Zeiten kirchliche Gelder unterschlagen haben. Als dieser vom Bischof zur Verantwortung gezogen worden sei, habe er alles abgestritten und behauptet, der Teufel solle ihn holen, wenn es anders gewesen wäre.

Prompt sei jener erschienen, habe den unehrenhaften Mann gepackt und wollte mit ihm aus dem Dom verschwinden. Leider sei der Küster in der Mauer steckengeblieben und zu Stein erstarrt.

September 2017, Helmut Kuzina
1
1
1
2
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
6.382
Romi Romberg aus Berlin | 25.09.2017 | 10:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.