Anzeige

InterNet Apotheken – Vorteile die eher Nachteile sind!

Vellahn: kirche |

InterNet Apotheken – Vorteile die eher Nachteile sind!

In den vergangenen Jahren hat sich im Bereich der medizinischen Versorgung sehr vieles verändert. Sicherlich kann in den allermeisten Fällen auch von einer für die Patienten nachvollziehbaren Verbesserung gesprochen werden. - Nach einer massiven Werbe-Kampagne in den letzten Jahren haben sich die sogenannten Internet-Apotheken mehr und mehr im Bewusstsein den Menschen als ein neues Angebot verbreitet; verknüpft mit dem scheinbar kundenfreundlichen Argument des „besonders Preiswert“. Nachdem nun auch noch ein höchstrichterliches Urteil für noch mehr scheinbare „Freiheit“ auf auf dem Markt sorgte, lässt sich bestimmt noch mehr erkennen, das kann am Ende nicht gut gehen. - In Etappen werden es die Patienten teuer bezahlen müssen, was sie jetzt scheinbar einsparen. Denn das Gerichtsurteil wird zur Folge haben, dass spürbar mehr Apotheken schließen müssen; auch weil der Gesetzgeber mit der Renovierung überholter Gesetze und Verordnungen eine Anpassung an die neue Wirklichkeit versäumt hat. - Wer durch die großen Innenstädte in Deutschlands geht, wird zunächst sagen, ob da in der Georgstraße nun fünf oder nur noch zwei Apotheken vorhanden sind, bringt keinen wirklichen Service-Verlust. Aber wer bei uns in Mecklenburg morgen Abend ganz dringend ein Rezept einlösen möchte und jetzt schon Weltreisen unternehmen muss, für den wird es bitter, wenn nicht sogar gesundheitsgefährdend; von einer fachlichen, personenbezogenen Beratung ganz zu schweigen.

Mit diesem Thema müssen sich auch an Krebs erkrankte Menschen befassen. Und darum wurde Frau Dr. Kerstin Kutter (Vellahn) eingeladen, Interessierten die Hintergründe zu erläutern. Welche Auswirkungen haben das aktuelle Urteil und die fehlenden Korrekturen im Bereich der Gesetze.

Das Motto der Veranstaltung lautet „InterNet Apotheken – Vorteile die eher Nachteile sind!“. Die Veranstaltung findet statt am zweiten Dienstag im März (14.März 2017) und sie beginnt um 17.00 Uhr, im Gemeinderaum der Vellahner Evangelischen Kirche (Kirche, Nordeingang - Am Kirchberg 9). Dauer der Veranstaltung 90 Minuten. - Auch wenn die Einladung von der Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ ausgesprochen wird, so richtet sie sich doch an alle an diesem Thema interessierten. Weitere Informationen zur Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ erhalten Interessierte bei Christel Prüßner in Dersenow (038848-139007) und auch im Internet http://prostata.schaaletreff.de. Das aktuelle Jahresprogramm wird Interessierten gerne übersandt; es ist auch im Internet abgedruckt zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.