Anzeige

Top-Platzierungen für SVL-Beacherin ganz Deutschland

Das SVL-Beachduo Sandra Ittlinger (l.) und Yanina Weiland (r.) kehrte mit dem zweiten Platz vom A+-Turnier in Schopfheim zurück
Beim Smart Supercup in Hamburg landeten Henry/Schulz vom SV Lohhof auf dem neunten Platz. Mit Rang zwei kehrten Ittlinger/Weiland vom A+-Turnier in Schopfheim zurück. Beim BVV-Beach-Cup in Unterdürrbach feierten Lehner/Thomalla und Burkard/Gailer jeweils den Turniersieg. Dazu trotzten viele Beacher beim EBF-Turnier in Lohhof dem wechselhaften Wetter.

Die nationale Beachvolleyball-Serie machte am vergangenen Wochenende Station in Hamburg. Beim Smart Supercup gingen Michaela Henry/Sabine Schulz vom SV Lohhof an Position 14 gesetzt ins Turnier. Im Auftaktspiel landeten die beiden Beacherinnen einen überraschend deutlichen Sieg (-14, -16) gegen das Team Behrens/Hüttermann, die an drei gesetzt waren. Im weiteren Verlauf sollte es aber leider nicht mehr so weitergehen, so dass man sich sowohl Riedel/Schneider (10, 18) als auch Behlen/Köhler (11, 19) geschlagen geben musste. Damit stand am Ende der neunte Platz für das Topteam des SV Lohhof zu Buche. Michaela Henry bilanziert das Wochenende: "Wir sind wir mit den anderen deutschen Teams auf Augenhöhe, jetzt muss nur noch der Kopf dran glauben." In der deutschen Rangliste machten Henry/Schulz aber einen weiteren Sprung nach vorne und liegen nach diesem Wochenende auf Platz 19.

Beim A+-Turnier in Schopfheim (Baden-Württemberg) waren mit Ittlinger/Weiland und Lehner/Thomalla (Augsburg) gleich zwei Lohhofer Paarungen vertreten. Susanne Lehner/Sandra Thomalla spielten ein gutes Turnier und verpassten den Einzug in knappen Drei-Satz-Spiel nur hauchdünn. Damit klassierten sie sich auf dem fünften Platz. Ohne Niederlage zogen Sandra Ittlinger/Yanina Weiland ins Finale ein. Hier trafen sie auf ihre alten Vereinskolleginnen Fedosova/Niemczyk. Diese revanchierten sich für die Niederlage in der vergangenen Woche bei der Smart Beach Tour und sicherten sich in einem Tiebreak-Krimi (19-21, 21-19, 15-13) den Turniersieg. Platz zwei ist aber wieder ein sehr gutes Ergebnis für Ittlinger/Weiland, die damit ihre gute Form bestätigen und weiter fleißig Punkte für die deutsche Rangliste sammeln.

Die bayerische Serie gastierte am vergangenen Wochenende in Unterdürrbach (Würzburg) zum BVV-Beach-Cup. Michael Lintl platzierte sich dabei mit seinem Herrschinger Partner auf dem siebten Platz. Besser lief es da für das Interimsduo Tom Gailer/Andreas Burkard (Oelsnitz). Ohne Niederlage sicherten sich die beiden nach der Abwehr von drei Matchbällen im Finale den Turniersieg. In der Frauen-Konkurrenz am Sonntag zeigten auch Lehner/Thomalla, die direkt aus Schopfheim anreisten, ihre gute Form. Ebenfalls ohne Niederlage sicherten sich die beiden den Sieg in Unterdürrbach.

Aber auch auf dem heimischen "Lohhofer Strand" war einiges geboten. Insgesamt 57 Teams spielten am Wochenende auf der Beachanlage des SV Lohhof im Mixed-, Frauen- oder Männer-Wettbewerb in den EBF-Kategorien Challenge, Liga und Fun. Bei wechselhaften Wetter trotzten alle Beacherinnen und Beacher dem Wetter und waren am Ende froh, dass gegen Sonntag nachmittag die Turniere bei Sonnenschein beendet werden konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.