Anzeige

SV Lohhof: Mit viel Selbstvertrauen ins Jahr 2013

Foto: Trainer Benedikt Frank war zufrieden mit dem Auftritt seines Teams und Abteilungsleiter Matthias Kock freut sich schon auf die noch anstehenden Heimspiele
Seit dem 2. Januar 2013 stehen die Damen des SV Lohhof wieder nahezu täglich in der Halle, um ihr Saisonziel zu erreichen. Derzeit steht die Mannschaft um Trainer Benedikt Frank auf dem 2. Tabellenplatz und möchte gerne auch am Ende der Saison dort oben anzutreffen sein. Man möchte an die gute Hinrunde anknüpfen und sich oben „festbeißen“.

Nach dem Abschlussspiel des Jahres gegen die MTV Allianz Stuttgart II hatte Trainer Benedikt Frank als letzten Mannschaftsevent einen Besuch auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg anberaumt. Somit hatte Frank seinem Team ca. 2 Wochen frei gegeben, um während der Feiertage die Akkus wieder aufzuladen. Denn das Jahr 2013 verspricht viele, tolle Spiele auch in heimischer Halle, wozu man natürlich fit und gewappnet antreten will. Seit Mittwoch, dem 2. Januar wird nun wieder fleißig der Ball gespielt und gleichzeitig an der Kraft und Ausdauer gearbeitet.

Nach 2 Trainingseinheiten ging es dann am Freitag, den 04. Januar mittags zum Vorbereitungsturnier nach Dingolfing, bei dem man auf die Ligakontrahenten Dingolfing, Straubing und Vilsbiburg II traf. Außerdem waren die Mannschaften Nürnberg und Ulm dabei. „Es war ein gelungenes Turnier, um nach der doch relativ langen und verdienten Weihnachtspause wieder rein zu kommen“, lauteten die Worte Franks nach dem Turnier.
Aber der Reihe nach: Maja Hammerschmidt war das gesamte Turnier nicht dabei, weil sie bis zum 07. Januar bei der EM Qualifikation der Jugendnationalmannschaft dabei war. Hier schaffte das Team um Bundestrainer Jens Tietböhl am gestrigen Montag mit einem 3:1 Erfolg über Gastgeber Tschechien die Qualifikation, wobei Maja Hammerschmidt mit Ihrer Leistung zum Erfolg beitrug – Herzlichen Glückwunsch vom SV Lohhof. Auch Stephanie Utz bekam beim Turnier lediglich Kurzeinsätze, da die anhaltenden Knieprobleme noch auskuriert werden mussten. Carolin Herrmann sollte auf Grund von beruflichen Verpflichtungen erst am zweiten Turniertag dazu stoßen. Deswegen half Lisa Haddick aus der eigenen 2. Mannschaft am ersten Turniertag auf der Position des Mittelblocks aus. Am zweiten Turniertag musste dann auf Diagonalangreiferin Christin Hölzel verzichtet werden.

„Bei dem Turnier ging es uns nicht um das Ergebnis. Natürlich ist es toll, dass wir das Turnier gewonnen haben. Vor allem, da wir nicht in voller Besetzung antreten konnten“, freut sich Trainer Frank über den ersten Erfolg des Jahres 2013, „Ziel war es, dass wir wieder „reinkommen“, viel spielen und uns stetig steigern. Das ist uns gelungen.“ Der Turniersieg gibt dem SV Lohhof zudem viel Selbstvertrauen, denn bereits im Januar stehen mit dem Duell in Dingolfing und dem Spitzenspiel gegen Grimma schon heiße Begegnungen an. Auf die solide Leistung, die vor allem am zweiten Turniertag gezeigt wurde, kann in der zweiten Januar Woche aufgebaut werden, bevor es dann am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel nach Tübingen geht. Hier wollen die Damen des SV Lohhof mit einem Sieg ins Jahr 2013 starten und wissen, dass auch gegen den Tabellenletzten aus Baden-Württemberg keine leichte und vor allem zu unterschätzende Aufgabe wartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.