Anzeige

SV Lohhof: Marion Elsasser – schwer zu sagen: „Ich muss noch mehr sehen…

Foto Gerwig Löffelholz: Marion Elsasser ist für den SV Lohhof in jeder Hinsicht eine Verstärkung
…bevor ich mich entscheiden kann“, sind die Worte Marion Elsassers auf die Frage, was ihr Lieblingsland ist. Die Auswahl sei bisher noch nicht so groß – deswegen ist sie auch gespannt, wo die Reise mit der SVL 2013/14 hingehen kann.

Die großgewachsene Marion, die in Rosenheim geboren wurde und in Stuttgart ihre Volleyballschuhe angezogen hat, freut sich auf die Saison beim SVL. Denn hier bieten sich für Marion, die eher bekannt unter „Mayo“ ist, eine tolle Umgebung mit neuen Chancen und einem super Team dazu. „Ich werde mich hier wohl fühlen und dann kann ich mich auch verbessern“, wird die ehrgeizige Spielerin ihr Bestes geben. Auch sie hat schon einen deutschen Meistertitel gewonnen. Mit der U18, als sie 2009 für Stuttgart spielte. Das ist neben ihrem bestanden Abitur – was nur die Wenigsten geglaubt haben – eines der Highlights in ihrem bisher noch jungen Leben.

Seit dem Kindergarten hat sich vor allem verändert, dass sie jetzt mehr Freiraum, aber eben auch mehr Verantwortung hat. Sehr jung hatte sie bereits einen Platz in der ersten Liga in Stuttgart und hat dann den Schritt aus dem Elternhaus heraus gewagt. „Aber ich habe auch mehr Spaß in meinem Leben“, freut sich die Spielerin auf die Zeit in München. Als bodenständige Frau steht sie mit beiden Beinen im Leben und weiss auch genau, was zu ihren „Macken“ gehört: Schusseligkeit und Sturheit, aber auch ihre Emotionalität. Aber wir alle wissen, dass der Volleyballsport von Emotionen lebt – also doch keine Macke?

„Das ist mein Wegbegleiter die 19 Jahre lang, die ich schon auf der Welt bin“, zeigt Mayo uns das Schaffell, das sie natürlich auch mit in den Flieger genommen hat. Natürlich war dieses auch auf all den Reisen dabei, die sie schon hinter sich hat: Mallorca, Bulgarien, Fuerteventura, Türkei, Spanien, Frankreich, u.v.m. – aber auch China und Amerika durfte die 19 Jährige Neu-Lohhoferin schon sehen. Und wer hätte es gedacht: In Deutschland alle Städte/Hallen aufzuzählen, die sie bei Lehrgängen, Ligaspielen oder Meisterschaften schon befahren hat, würde den Rahmen sprengen. „Mir ist es besonders wichtig, dass ich glücklich bin“, legt die sympathische Rosenheimerin besonders viel Wert auf Ehrlichkeit und Harmonie – beides wird sie in Lohhof finden.

Somit ist auch der zweite Neuzugang in den Flieger SVL 2013/14 gestiegen und der SVL ist glücklich, Mayo mit an Bord zu haben – eine Verstärkung auf vielen Positionen. Die Zuschauer dürfen sich überraschen lassen, auf welcher Position sie auflaufen wird. Während sie ihren Platz im Flieger aufsucht, will auch schon die nächste Spielerin an Bord kommen… Sie hatte bereits im letzten Jahr einen Einsatz bei der 1. Damenmannschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.