Anzeige

Saisonabschluss für Lohhofer Erwachsenen-Teams

An ihrem letzten Spieltag wollen die jungen Damen 5-Mädels in eigener Halle ihren zweiten Sieg bejubeln
Zum letzten Mal vor eigenem Publikum kann man am heutigen Freitag um 20.00 Uhr die Bayernliga-Männer des SV Lohhof gegen Dachau erleben. Dazu bestreiten am Samstag um 12.00 Uhr bzw. 14.30 Uhr die Herren 3 und Damen 5 ihre letzten Heimspieltage. Ebenfalls den Saisonabschluss feiern auswärts die 2. und 3.Damen-Mannschaft. Für die U13-Mädels geht es dagegen in Sonthofen bei den Südbayerischen Meisterschaften um die Quali zur Bayerischen Meisterschaft.

Schon vor dem letzten Spieltag konnte die 1.Herren-Mannschaft des SV Lohhof in der vergangenen Woche den Aufstieg aus der Bayernliga in die Regionalliga feiern. Das Team von Trainer Heiko Roth hat den Vizemeistertitel sicher in der Tasche und trifft am heutigen Freitag um 20.00 Uhr zum Saisonabschluss auf den Dritten ASV Dachau. Auf Lohhofer Seite ist man froh, dass es zu keinem echten Endspiel um den Aufstieg gegen den Lokalrivalen kommt und man entspannt in die sportlich bedeutungslose Partie gehen kann. Dennoch ist man noch einmal hochmotiviert sich mit einer guten Leistung und einem Erfolg vor den eigenen Zuschauern zu verabschieden. Sicherlich würde ein Erfolgserlebnis auch weiter zur guten Stimmung bei der anschließenden Aufstiegsfeier beitragen.

Auch für die 2.Damen-Mannschaft des SV Lohhof geht es in den letzten beiden Partien in der Regionalliga praktisch um nichts mehr. Der Aufstieg in die Dritte Liga und den dritten Tabellenplatz hat die Mannschaft um Trainer Claudia Mürle schon vor Wochen sicher gemacht. Doch nach der überraschenden Heimniederlage am letzten Wochenende gegen den Tabellenletzten aus Nürnberg möchte man sich in den beiden abschließenden Spielen am Samstag gegen Sulzbach und am Sonntag gegen Nittenau rehabilitieren und die Saison mit zwei Erfolgen abschließen.

Fast schon legendär kann man den letzten Heimspieltag der Herren 3 nennen. Das erfahrene Team um das Trainerduo Florian Herrmann und Manfred Bieberle weiß es den Saisonabschluss zu feiern. Doch bevor es nach den Spielen zum gemütlichen Teil übergeht, stehen noch die beiden Partien in der Landesliga gegen München-Ost und Passau auf dem Programm. Mit zwei Siegen will man zumindest alle Vorraussetzungen schaffen, dass man bei möglichen Ausrutschern der Konkurrenz noch in die Aufstiegsrelegation rutscht.

Beim letzten Spieltag der 3.Damen-Mannschaft des SV Lohhof wird es sportlich auch noch interessant. Nachdem die Konkurrenz am vergangenen spielfreien Wochenende gewinnen konnte, braucht die Mannschaft um Interimstrainer Tom Gailer in den beiden abschließenden Spielen gegen Königsbrunn und Marktoffingen noch mindestens einen Sieg um der Abstiegsrelegation zu entgehen. Bei zwei Erfolgen, die man auch anpeilt, wäre therotisch aber auch noch Platz vier in der Tabelle der Landesliga zu erreichen.

Ihren beiden letzten Partien bestreitet auch die Damen 5 des SVL am Samstag um 14.00 Uhr in eigener Halle. Gegner sind die Teams aus Schrobenhausen und Freising und zum Saisonabschluss möchten die jüngsten Lohhofer Mädels im Erwachsenen-Spielbetrieb ihren zweiten Saisonsieg in der Kreisliga einfahren.

Nach Sonthofen zur Südbayerischen Meisterschaft geht die Reise für die U13-Mädels des SV Lohhof von Trainerin Claudia Wifling. Als Dritter der Oberbayerischen Meisterschaft trifft man in den Gruppenspielen auf die Teams aus Gotteszell, Mauerstetten und Neuburg. Die ersten acht Mannschaften qualifizieren sich weiter auf die Bayerischen Meisterschaften und vielleicht kann der SV Lohhof auch hier in Wörtchen mitreden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.