Anzeige

Lohhofer U20-Team will auf der Erfolgswelle mitschwimmen

Als Bayerischer Meister ist der SV Lohhof für die Deutschen Meisterschaften der U20 qualifiziert h.v.l. Christina Kock, Co-Trainerin Stephanie Utz, Alexandra Kettenbach, Kathrin Marksmann, Lisa Keferloher, Cornelia Pantelic, Lucia Kaiser, Trainer Benedikt Frank v.v.l. Yanina Weiland, Lisa Brandmeier, Veronika Kettenbach, Sandra Ittlinger, Marion Mirtl, Theresa Schieder
Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der U20 weiblich gehen am kommenden Wochenende die Volleyballerinnen des SV Lohhof an den Start. Zeitgleich finden in Mauerstetten die bayerischen Titelkämpfe der U13 weiblich statt, bei denen auch der SVL mit einem Team vertreten ist.

Die Erfolgsstory bei den Volleyballern des SV Lohhof kann sich sehen lassen in den letzten Wochen. Ende April wurde der Meistertitel in der 2.Bundesliga unter Dach und Fach gebracht und in den letzten beiden Wochen holten die Jugendteams in den Altersklassen der U18 und U16 weiblich die Bronze- bzw. Silbermedaille. Die letzten beiden Hallen-Mannschaften im Spielbetrieb der Saison 10/11 sind nun am kommenden Wochenende die U20 weiblich und die U13 weiblich, die bei den Deutschen bzw. Bayerischen Meisterschaften an den Start gehen.

Die Titelkämpfe der ältesten Altersklasse werden vom USC Münster ausgetragen. Der SV Lohhof als Bayerischer Meister (1.Süd-Ost) trägt seine Gruppenspiele gegen den SCU Emlichheim (2.Nord-West), den Wiker SV (2.Nord) und den Gastgeber (1.West) in der Bundesliga-Spielhalle der Westfalen am Berg Fidel aus, der 3400 Zuschauer fasst. Aber das sollte die Lohhofer Mädels nicht beeindrucken, denn im SVL-Kader stehen mit Sandra Ittlinger, Ann-Christin Quade, Lucia Kaiser, Lisa Keferloher, Veronika Kettenbach, Christina Kock, Kathrin Marksmann, Marion Mirtl und Yanina Weiland neun Spielerinnen, die schon Bundesliga-Luft im Erwachsenen-Bereich geschnuppert haben. Dazu kommt mit SVL-Trainer Benedikt Frank und Co-Trainerin und Kapitänin der Zweitligamannschaft Stephanie Utz ein Trainerteam, das die Halle aus Zeiten in der 1.Bundesliga kennt.

Selbstbewusst formuliert Frank daher die Zielstellung: "Das Niveau ist bei U20-Meisterschaften immer sehr hoch, aber wir brauchen uns nicht zu verstecken, denn wir haben auch ein gutes und homogenes Team. Wir wollen unbedingt das Viertelfinale erreichen und dann schauen was noch geht."

Als Achter der Südbayerischen Meisterschaften hat sich die U13 weiblich des SV Lohhof noch gerade so das Ticket zu den bayerischen Titelkämpfen gesichert, die am kommenden Wochenende in Mauerstetten ausgetragen werden.

In den Gruppenspielen bekommt es das Team um Trainerin Michaela Pohl und Co-Trainer Jens Hohensee mit den Mannschaften aus Dombühl (4.Nord), TB München (1.Süd) und Veitshöchheim (6.Nord) zu tun.

"Mit dem Erreichen der Bayerischen Meisterschaft sind wir schon sehr zufrieden und fahren daher ohne die großen Ambitionen nach Mauerstetten. Mit viel Spaß wollen wir aber natürlich alles Mitnehmen, was machbar ist und einen schönen Saisonabschluss feiern", beschreibt Pohl die Pläne fürs Wochenende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.