Anzeige

Lohhofer Männer verteidigen Platz an der Sonne

Der Block mit Michael Mayer (l.) und Benedikt Neumair (r.) stand ab dem 2.Satz immer besser
Mit einem wichtigen 3-1 in Friedberg bleiben die Männer des SV Lohhof Tabellenführer in der Volleyball-Bayernliga. Zwei Niederlagen gab es dagegen dür die zweite Lohhofer Mannschaft in der Bayernliga. Dazu holten sich sowohl die U12 als auch U14 weiblich in eigener Halle den Kreismeistertitel.

Zur ungewohnten Spielzeit am Sonntag Mittag um 12.00 Uhr war der SV Lohhof zum Bayernliga-Auswärtsspiel in Friedberg zu Gast. Scheinbar waren auch die Schiedsrichter über den Spielbeginn falsch informiert worden, so dass die Begegnung erst mit einer Verspätung von einer halben Stunde angepfiffen worden konnte. Doch auch das Lohhofer Team um Kapitän Marvin Polte fand zu Beginn nicht richtig in die Partie, so dass man Satz Nummer eins schnell mit 19-25 verloren geben musste. Man kämpfte sich nun aber mehr ins Spiel und zeigte, dass man nicht unberechtigt die Tabelle der Liga anführt. Den zweiten Satz konnten daher die Männer um Trainer Heiko Roth mit 25-23 gewinnen und auch im dritten Durchgang war der SVL mit einem 25-18 der Sieger. Der vierte Spielabschnitt sollte noch einmal ein wenig enger werden, aber das abschließende 25-23 besiegelte schlußendlich den 3-1 Auswärtssieg in Schwaben. Der SV Lohhof bleibt damit Tabellenführer der Liga, doch der Konkurrent MTV München ist hauchdünn auf den Fersen.

Leider kein Erfolgserlebnis gab es für die 2.Mannschaft des SV Lohhof in der Bayernliga. Das Team von Trainer Thomas Pantelic bot sowohl am Samstag gegen Dachau als auch am Sonntag gegen Taufkirchen eine ansprechende Leistung, doch eine Belohnung blieb nach dem 1-3 bzw. 2-3 in Form von Punkten leider aus. Vor allem in der Partie gegen Taufkirchen war mehr drin, doch zwei vergebene Satzbälle im ersten Durchgang sowie ein 0-9 Fehlstart in den Tiebreak führten nach großem Kampf vor eigenem Publikum zur Niederlage. Damit rutscht der SVL auf den letzten Tabellenplatz der Liga. In der nächsten Woche steht nun ein richtungsweisendes Spiel gegen den SV Esting an, der punktgleich auf dem vorletzten Platz liegt.

Ein wenig chaotisch lief der geplante Spieltag für die Damen 4 des SV Lohhof in der Bezirksliga. 90 Minuten vor Beginn erreichte SVL-Manager Tom Gailer der Anruf, dass die Spiele nicht wie geplant stattfinden können, da die Halle in Planegg auf Grund einer Doppelbelegung leider nicht verfügbar war. Die abgesagten Partien werden wohl in den nächsten Wochen nachgeholt, doch ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Gleich zwei Titel gab es dafür bei den Kreismeisterschaften der U12 und U14 weiblich im Carl-Orff-Gymnasium Unterschleißheim zu feiern. Bei den jüngsten Mädels holte sich Lohhof 1 vor Lohhof 2 den Titel und sicherten sich damit das Ticket für die Oberbayerischen Meisterschaften. Die dritte Lohhofer Mannschaft erreichte den guten fünften Platz. Im Wettbewerb der U14 war der SVL ebenfalls nicht zu schlagen, so dass auch hier Titel und Qualifikation zur Oberbayerischen Meisterschaft nach Unterschleißheim gingen. Zeitgleich fand auch noch der letzte Spieltag der U12-Jungs statt. Diese hatten die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften schon in der Tasche und verbuchten Siege über Pfaffenhofen und Eitensheim 2. Im Spiel gegen den Tabellenführer Eitensheim 2 gab es dagegen eine Niederlage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.