Anzeige

"Blink Blink" macht es beim SV Lohhof gegen den Tabellenführer

Auch am Sonntag gilt für die SVL-Volleyballerinnen: Und die Hände zum Himmel...
Der SV Lohhof empfängt am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr im Carl-Orff-Gymnasium den Tabellenführer der 2.Volleyball-Bundesliga SWE Volley-Team aus Erfurt. Als besonderes Schmankerl bietet Hanni`s Haar-Haus ein Gratis Styling im Rahmen des Bundesliga-Spieltags an.

Zufrieden waren die Volleyballerinnen des SV Lohhof mit ihrer Leistung am vergangenen Wochenende trotz der 1-3 Niederlage beim Tabellenzweiten VV Grimma. Trotz der großen Personalprobleme zeigte man, dass man durchaus im Stande ist auch einen der Meisterschaftsfavoriten mit einer "Not-Sechs" ins Wanken zu bringen.

Genau dies will der SVL am kommenden Sonntag schaffen, wenn der Tabellenführer SWE Volley-Team aus Erfurt zu Gast ist. Im Lohhofer Verletztenlager hat sich leider seit der letzten Woche nichts getan, aber dafür ist Christin Hölzel nach ihrer beruflichen Abwesenheit wieder mit an Bord. So stehen SVL-Trainer Benedikt Frank zumindest wieder acht Spielerinnen zur Verfügung.

Die Erstligaabsteiger aus Erfurt führt zur Zeit die Tabelle der 2.Volleyball-Bundesliga an und hat im Verlauf der Saison erst drei Spiele abgeben müssen. Wie gut die Schützlinge von Trainer Heiko Herzberg zur Zeit in Form sind, zeigt die Serie von zwölf Siegen aus den letzten 13 Partien. Dennoch liegen die Thüringerinnen nur auf Grund des besseren Satzverhältnisses vor dem VV Grimma und dürfen sich keine weiteren Patzer mehr leisten, wenn sie den direkten Wiederaufstieg in Liga eins anpeilen wollen. Genau in diesen wichtigen Momenten zählen die Gäste auf ihre erfahrenen Spielerinnen wie Zuspielerin Manja Noack oder Natasa Rapajic, die beide vor der Saison vom Erstligisten Suhl nach Erfurt gewechselt sind. Dazu kommen mit Elena Messer, Anja Müller, Saskia Leonhardt und Jana Illiger weitere Akteurinnen aus dem letztjährigen Erstligakader.

Nur vorsichtig optimistisch geht daher auch SVL-Trainer Benedikt Frank in die Partie: "Wir sind ganz klarer Außenseiter, aber wollen wie in der letzten Woche den Favoriten ärgern. Wenn sich dieses Mal wieder eine Chance bieten sollte, dann wollen wir sie am Sonntag aber auch nutzen. Wir brauchen die Unterstützung unserer Fans und die Zuschauer können sich auf jeden Fall auf ein attraktives Volleyball-Spiel freuen."

Freuen dürfen sich vor allem alle Mütter und ihre Kinder, denn Hanni`s Haar-Haus ist an diesem Sonntag mit einem Stand in der Halle vertreten. Dort kann man sich gratis stylen lassen mit Farb- und Strasssträhnen oder sich das Gesicht schminken lassen. "Als langjährige Unterstützerin der Lohhofer Volleyballer will ich die Halle mit frechen Farbeffekten erstrahlen lassen. Sie finden uns am Spielfeldrand und wenn sie möchten, machen wir sie noch schöner. Blink Blink!", verspricht die Inhaberin Hanni Taschner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.