Anzeige

Leserbrief von Hermann Miltz

Dem LLA entnommen

Grillplatz im Valentinspark
Sehr geehrter Herr Schröter,
Ihren Artikel vom 06.11.2010 im Lohhofer Anzeiger zum
Thema „Grillplatz im Valentinspark“ habe ich mit großem
Vergnügen gelesen. Da hat doch tatsächlich die SPD die
Abwesenheit der CSU-Granden genutzt, ein Abstimmungsergebnis
zu „erzwingen“, weswegen unser 1. Bürgermeister
nun mit Protesten eingedeckt wird. Wenigstens
konnte er schnell einen „Sünden-Böck“ ausfindig
machen.
An der Vorgehensweise könnte ich Gefallen finden, und
ein geeignetes Thema gibt es auch: „Hundewiese im
Valentinspark“. Dazu habe ich, nicht nur aus persönlichem
Interesse, sondern auch im Namen von derzeit ca.
60 Hundehaltern, am 30.08. und 06.10.2010 an unser
Stadtoberhaupt geschrieben. Reaktion: keine! Soviel
zum Stichwort Bürgernähe.
Aus der Presse, zum Beispiel auch „Der Unterschleißheimer“,
mussten wir von dem Plan einer Hundewiese am
Waldfriedhof erfahren. Ein Standort, der von der CSU
zwar vorsorglich gleich mal hochgejubelt wird (war ja
auch ein Antrag von Herrn Zeitler), der aber keineswegs
die prognostizierte Akzeptanz findet. Es hat nach unserer
Kenntnis auch niemand den Versuch gemacht, mit den
tatsächlich Betroffenen zu reden. Dies passt durchaus in
das derzeitige Selbstverständnis vieler politisch Verantwortlicher,
nach dem Motto: Wir entscheiden, was wir
wollen, und ihr Bürger habt das gefälligst zu akzeptieren.
Ein Dialog, wie von Herrn Zeitler gefordert, hat nicht stattgefunden.
Laut Satzung müssen Hunde im Park an der Leine auf
den Gehwegen geführt werden. Wie absurd und praxisfern
diese Vorschrift ist, wird sehr schnell klar. Ein Hund
darf keine Pfote auf die Grünfläche setzen, und wenn er
mal muss, dann hat dies, um der Satzung gerecht zu werden,
auf dem Gehweg zu geschehen. Kein Hund und kein
Hundehalter wird das so richtig mögen, und Passanten
wohl ebenso wenig. Der Valentinspark ist groß genug für
alle, auch für Hunde. Davon kann sich jeder überzeugen,
der in den Abendstunden durch den Park geht und völlig
menschenleere Wiesen vorfindet. Weitaus größere Probleme
stellen die rücksichtslose Vermüllung und der Vandalismus
dar. Was wird dagegen getan?
Wann geht die CSU wieder in Klausur? Hermann Miltz
0
5 Kommentare
78
Edeltraud Nettes aus Unterschleißheim | 24.11.2010 | 18:30  
177
H. Weisshaar aus Unterschleißheim | 24.11.2010 | 20:34  
136
neben links aus Unterschleißheim | 30.11.2010 | 08:34  
136
neben links aus Unterschleißheim | 05.12.2010 | 20:31  
1.947
Robert Lutz aus Unterschleißheim | 08.12.2010 | 15:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.