Anzeige

Fetthenne

Sedum rubrotinctum
Obzwar die Gattung Sedum (im Volksmund als Mauerpfeffer oder Fetthennen genannt) eine Art Sammelbecken für all jene Pflanzenarten ist, die zur großen Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae) gehören, aber nicht gut zu den meist klar definierten Gattungen wie Sempervivum, Rhodiola oder ähnlich zugeordnet werden können, umfasst sie doch einige empfehlenswerte Pflanzen für Haus und Garten.

Zwei der schönsten für mich möchte ich hier kurz vorstellen:

Sedum rubrotinctum verfärbt seine dicken, keulenartigen Blätter (die im englischsprachigen Raum der Pflanze den Namen 'Jelly Bean' = Geleebohne einbrachten) von grün nach rot in den Sommermonaten als Schutz gegen die Sonneneinstrahlung. Hellgelbe Blüten erscheinen im Frühling zwischen den Blättern an längeren Stielen. Die Intensität der Umfärbung war dann auch schnell ein Züchtungsmerkmal und führte zu zahlreichen Auslesen, die unter den fantasievollsten Namen heute im Handel angeboten werden.
Die Art stammt aus Mexiko und ist daher leider nicht winterhart, sodass sie im W inter relativ trocken gehalten eingeräumt werden muss. Ein sehr heller Platz ist aber notwendig, um die Pflanze zu erhalten und insbesondere die schon im Winter startende Blütenbildung zu sichern. Im Sommer sollte sie jedoch in die direkte Sonne, um das Umfärben der Blättchen zu erleben, dann kann sie an warmen Tag auch intensiv gegossen werden, wenn gesichert ist, dass überschüssiges Wasser zügig abläuft und sie zwischendurch abtrocknet.

Sedum spatulifolium hingegen stammt aus dem Nordwesten der USA (z.B. Yellow Stone NP) und ist hier gut winterhart. Ausgepflanzt in Steingärten bildet es wunderschöne Matten und entwickelt sich schnell zum Blickfang, wenn stauende Nässe vermieden werden kann.
Die immergrüne Staude bleibt nah am Boden liegen, die einzelne Rosette ist 2 bis 3 cm groß; sie wächst durch Sprossung zu einem teppichartigen Polster von bis zu 7 Zentimeter Höhe. Von Mai bis Juli blüht sie mit gelben, fünfzähligen, sternförmigen Blüten. Diese stehen an aufrechten Stängeln bis zu 20 cm hoch.
Auch diese Art bildet wundervolle Farbvarianten, ebenfalls als Schutz vor Sonne, sodass von Schneeweiß bis Purpur alle Schattierungen vorhanden sind. Selektierte Formen sind unter den tollsten Namen im Handel zu finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.