Anzeige

Uetzer Schülerinnen erobern das Siegertreppchen bei der LM - Marieke Lehmann holt sich Doppeltitel

Dreimal Rot: Kim Lara Zeuke, Marieke Lehmann und Sam Przyklenk sichern sich auf der Landesmeisterschaft 2017 mit der Luftpistole alle Medaillen bei den Schülerinnen (Foto: Frerichs, NSSV)

Bei den Landesmeisterschaften im Pistolenschießen konnten die Uetzer Schülerinnen mit der Luftpistole erstmals alle drei ersten Plätze und Platz 5 belegen. Damit sahen die Zuschauer nur rote Trainingsanzüge auf dem Treppchen. Durch diesen großartigen Erfolg sicherten sich die Sportlerinnen auch den Gesamtsieg in der gemischten Mannschaftswertung von Jungen und Mädchen mit 526 Ringen und damit einem eindeutigen Vorsprung. Die zweite Uetzer Mannschaft konnte den 4. Platz belegen. Vom Schützenverein Uetze hatten sich als einzigem Verein zwei Schülermannschaften mit der Luftpistole für die Landesmeisterschaften qualifizieren.

Im Einzel wurde Marieke Lehmann mit 179 Ringen Landesmeisterin, direkt gefolgt von Kim Lara Zeuke mit 178 Ringen. Komplettiert wurde das Ergebnis der Mannschaft von Samantha Przyklenk mit 169 Ringen. Ein sehr erfreuliches Ergebnis erreichte auch Lisa Marie Bothe, die mit 160 Ringen den 5. Platz bei den Schülerinnen belegte. Die 11-Jährige hat erst in dieser Saison mit dem Luftpistolentraining begonnen und ist wie die anderen Genannten bereits Mitglied im Landeskader.

Für Marieke Lehmann war der Sieg mit der Luftpistole bereits der zweite Sieg auf der diesjährigen Landesmeisterschaft. Bereits am Vortag hatte sich die amtierende Deutsche Meisterin auch den Meistertitel mit der mehrschüssigen Luftpistole mit 25 Klappen geholt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.