Anzeige

"Schmutziger Sieg bringt Uetze Platz 3"

Trotz abgesagter Trikotpremiere, Schmutziger Sieg bringt Uetze Platz 3!

Bereits 2 Stunden vor dem Spiel gegen den Tabellensiebten der Liga war die Stimmung in Uetze kaum zu übertreffen. Die neuen Trikots, Trainingsanzüge und Warmmachshirts waren da!
Das Fotoshooting brachte allen beteiligten eine Menge Spaß und so war man natürlich auch schon bestens motiviert für das bevorstehende Spiel.
!!Doch dann der Schock!!
Die Gegner aus Wedemark hatten die gleiche Hauptfarbe im Trikot (Weiß) und so mussten die Uetzer trotz eigentlich neuer Bekleidung noch einmal in ihrer alten Kluft spielen.
Als es dann endlich losging begannen die Uetzer zunächst stärker als die direkten Konkurrenten aus Wedemark. Einzig und allein die Konterchancen stellten sie oftmals vor größere Probleme in der Abwehr. Mit einigen guten Kombinationen spielten die Uetzer sich in Strafraumnähe und hatten so bereits früh die Möglichkeit durch Rene Aehlig und Damian Saber in Führung zu gehen. Doch beide vergaben ihre guten Chancen kläglich. Nach einer eigentlich schön getretenen Ecke von der rechten Seite kam keiner der Spieler an den Ball und Wedemark konnte direkt einen Konter starten. Eine schöne Kombination kurz vor dem Strafraum brachte die Defensive der Heimmannschaft dann völlig aus dem Konzept und der Stürmer aus Wedemark hatte keine Probleme den Ball einzuschieben.
Ein bis hierhin unverdientes 0:1 für Wedemark.
Doch nach diesem Tor waren die Uetzer verunsichert und kamen nicht mehr richtig zum Zug. Die Spieler aus Wedemark spielten ihr Spiel ordnungsgemäß runter und es war lediglich Torwart Marcel Heidinger zu verdanken, dass der 0:1 Rückstand noch Bestand hatte. Die hatte dagegen die Uetzer Mannschaft erneut in Person von Damian Saber der sich den Ball nach einer guten Kombination mit Thimo v. Grünhagen im 16er freistehend jedoch ein Stück zu weit vorlegte.
Ein paar hitzige Zweikämpfe sorgten kurz vor der Pause noch einmal für Brisanz und stellten klar, hier wollen heute zwei Teams die 3 Punkte einfahren!
HZ-Fazit: Uetze begann stärker als Wedemark nur konnte seine guten Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. Zum Zeitpunkt des 1:0 für Wedemark war dies noch unverdient, was sich jedoch im Rest der 1. Halbzeit relativiert hatte. Hier hätte es auch 3:3 stehen können wenn der Uetzer Torwart Marcel Heidinger nicht einige gute Reaktionen gezeigt hätte, so wie die Stürmer ihre Chancen genutzt hätten. Doch viele gut geführte Zweikämpfe deuteten bereits jetzt darauf hin, dass diese Partie noch nicht entschieden war.
Auswechslungen zur Halbzeit: Rene Aehlig ging, Gordon Schecker kam.
Noch in der Halbzeitansprache forderte Trainer Daniel Bender einen Schmutzigen 2:1 Sieg, da man die Siege davor immer mit mehr als einem Tor abstand gewann.

Die zweite Halbzeit begann für die Uetzer gleich wie man sich es vorgestellt hatte.

Nach einem Pass zu Philipp Amann im Mittelfeld startete die Kombination. Amann spielte den Ball auf den ca. 25 m vor dem Tor stehenden Damian Saber der per direkten Doppelpass wieder auf Amann ablegte. Dieser spielte den Ball erneut mit einem wohldosierten Pass in den Lauf von Saber. Aus der Drehung schießend schloss dieser zum 1:1 Ausgleich ab. Tolle Kombination der beiden!
Mit der Motivation die aus dem Ausgleich gezogen wurde ging es dann weiter.
Die Uetzer stürmten in die Hälfte der Wedemarker und setzten sie gehörig unter Druck. Erneut nach guter Kombination zwischen Amann und Saber spielte Amann den Ball schön in den Lauf von Thimo v. Grünhagen, doch der bekam nicht genug Druck hinter den Ball und der Torwart konnte den Ball ohne größere Probleme aufnehmen.
Ab diesem Zeitpunkt wurde die Partie hitziger. Die Zweikämpfe wurden hart an der Grenze geführt und es wurden einige gelbe Karten verteilt. Während einer solchen Situation an der Außenlinie gute 30 Meter vom Wedemarker Tor entfernt, entbrannte so etwas wie eine Rudelbildung an der Seitenlinie in der sich erneut Philipp Amann durchsetzen konnte und ich auf den Weg zum Tor machte. Kurz an 2-3 Gegenspielern vorbei, wie sich das für den sogenannten uetzer Pitbull gehört und dann aus 20 Metern drauf das Leder. Der Torwart konnte den Ball parieren aber nicht festhalten. Damian Saber hatte keine Mühe zum 2:1 abzustauben. „Gut gesehen!“ meinte selbst der Wedemarker Verteidiger darauf bezogen, dass man auch hätte Abseits Pfeifen können. Doch der Schiedsrichter hatte diese Situation, wie auch den Rest des Spiels gut im Griff.
Im Anschluss an dieses Tor wurde das Spiel beider Mannschaften noch aggressiver. Der Schiedsrichter hatte einiges zu tun und verteilte dementsprechend auch noch ein paar gelbe Karten.
Kurz vor Schluss kam es dann doch noch einmal zu einer Schrecksekunde für die Uetzer Zuschauer. Auf der rechten Außenbahn setzte sich ein Wedemarker Angreifer gut gegen seine Gegenspieler durch und brachte eine schöne Flanke vor den Kasten der Uetzer. Der Verteidiger kam nicht rechtzeitig an den Ball und am 2. Pfosten konnte sich ein Stürmer völlig frei postieren. Beim Versuch den Ball direkt zu nehmen kam er aber an seine Grenzen und traf das Leder nicht richtig.
Kurz darauf war Schluss im Uetzer „Stadion“ und Uetze gewann letztendlich verdient wenn auch glücklich mit 2:1.
Spiel-Fazit:
Uetze hätte dieses Spiel schon vor dem 0:1 durch eine Vielzahl an Chancen für sich entscheiden müssen. Jedoch waren die Stürmer in Halbzeit eins noch nicht ganz wach und vergaben ihre teils 100%igen Chancen wie F-Jugendliche. Das 0:1 fiel nach einem Konter bei dem die Defensive ebenfalls nicht gut aussah. Nach der Halbzeit wurde das Spiel hitziger mit dem besseren Ausgang für Uetze. Ein Hervorragend aufgelegter Torwart Marcel Heidinger rettete Uetze die Führung über die Zeit.
Wechsel Halbzeit 2: 70. Min. Andre Miklas ging, Michael Löwe kam.
80 Min. Thimo v. Grünhagen ging, Arne Meier kam.
Anregung: Am 30.10 findet das Spitzenspiel zwischen dem derzeitigem Tabellenführer Rethmar und dem Tabellendritten Uetze um 14:00 Uhr am Sportplatz in Uetze statt.
„Wir freuen uns natürlich über jeden Besucher & Fan“ erklärte Trainer Daniel Bender gegenüber einem Reporter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.