Anzeige

SC Uetze (D- Jugend) gegen JSG Thönse- Wettmar

Anlässlich ihres Auswärtsspiels trat am 14. September die Mannschaft des SC Uetze die Fahrt nach Thönse zum Spiel gegen die JSG Thönse/ Wettmar/ Kleinburgwedel/ Fuhrberg (Aufgrund der Länge des Namens, im weiteren Text JSG Thönse/ Wettmar) an.

Nachdem man auf unseren Wunsch eine Schweigeminute für den am Wochenende verstorbenen Achim Scharf (Platzwart des MTV Eltze) einlegte (näheres dazu weiter unten) ging es in eine wahre Schlacht der Torwarte und der Abwehrspieler beider Mannschaften.

Beide Mannschaften drängten immer wieder auf das Tor der jeweiligen anderen Mannschaft, weder noch die Uetzer noch die Thönser konnten in der ersten Halbzeit den Ball im Gegnerischen Tor unterbringen.

Die 2. Halbzeit gestaltete sich bis etwa zur 50. Minute wie die erste, beide Mannschaften hatten ihre Chancen, nur konnten diese nicht nutzen.

Ab der 50. Minute, ging es vorwiegend auf das Gäste Tor, sollten die Uetzer dann mal über die Mittelinie hinaus gekommen sein, oder nur in die Nähe gekommen sein, hatte der Heim Schiedsrichter etwas dagegen und pfiff auf Abseits.

Wer mich kennt, weiß das ich nicht so schnell aus der Haut fahre. Aber nach den eindeutigen Fehlern des Schiedsrichters in der 2. Halbzeit zog ich es vor, mir eine Auszeit bei den Eltern zunehmen. Denn als Trainer hat man eine Vorbildfunktion und man sollte im Jugendbereich gegenüber dem Schiedsrichter Respekt zeigen, auch wenn es manchmal schwer fällt. Was man den Thönsern hoch anrechnen muss, war das der eigene Trainer sogar sagte, dass es kein Abseits war. so Lars Klingenberg welcher nach einem nicht gepfiffenen Handspiel zur Beruhigung sich bei den Eltern hinsetzte.

Am ende konnten die Thönser nach einer Ecke den Siegtreffer zum 1:0 im Tor der Gäste unterbringen.

Beide Mannschaften zeigten tollen Abwehrfußball, wo die Abwehrreihen einiges zutuen bekamen. Am Wochenende können sich die Jungs von dem doch recht anstrengenden Spiel etwas erholen, da der SC Wedemark um Spielverlegung bat. so Marcus Hoffmann nach dem Spiel.

Anmerkung:

Auf unseren Wunsch legten beide Mannschaften vor dem Spiel eine Schweigeminute ein, da der Langjährige Platzwart Achim Scharf nach Langer Krankheit am vergangenen Wochenende starb. Einen Nachruf der Mannschaft wird es am Wochenende geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.